1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Überfall auf Getränkemarkt: Polizei sucht Räuber mit Hubschrauber

Überfall auf Getränkemarkt : Polizei sucht Räuber mit Hubschrauber

In Erkelenz ist am Montagabend ein Getränkemarkt überfallen worden. Eine gute Stunde lang kreiste anschließend ein Hubschrauber der Polizei über der 46.000-Einwohner-Stadt, um den Täter zu finden.

Gegen 18.05 Uhr war ein Mitarbeiter eines Getränkemarkts an der Adam-Opel-Straße von einem Mann mit einem Messer bedroht worden, der dessen Lage ausnutzt, um in die Kasse zu greiffen und verschiedene Geldscheine zu entnehmen. "Samt seiner Beute flüchtete er anschließend in Richtung des Wohngebiets am Schulring", berichtete Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken. "Da der Täter zu Fuß vom Tatort unterwegs war, unterstützte auch ein Polizeihubschrauber die Suche nach der flüchtigen Person." Zunächst schwebte der Hubschrauber über dem Wohngebiet am Schulring, später verlegte er seine Suche in den Bereich des Ziegelweiherparks und danach in Richtung des Oestricher Kamps. "Die gesuchte Person konnte im Laufe des Abends jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden", teilte Frenken am Dienstag mit.

Die Polizei setzt bei ihrer Suche jetzt auf eine detailliert vorliegende Beschreibung des Räubers. Nach Angaben des Opfers war der Täter 20 bis 22 Jahre alt und ungefähr 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat schwarzes Haar und einen schwarzen, kurzgeschorenen Schnauzbart. Zur Tatzeit war er mit einer Blue-Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Sein Gesicht hatte er durch ein schwarzes Piratentuch mit weißem Muster verdeckt.

Weitere Zeugen dieses Raubs oder Personen, die Angaben zu der gesuchten Person machen können, wenden sich unter der Rufnummer 02452 9200 an das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg.

(spe)