Kontrolle am Mittwoch Polizei blitzt 99 Autos in Gerderath

Gerderath · Bei der Kontrolle ging es hauptsächlich um das Thema Alkohol und Drogen – doch auch zahlreiche Temposünder registrierten die Beamten in Gerderath.

 Die Polizei kontrollierte in Gererath stundenlang.

Die Polizei kontrollierte in Gererath stundenlang.

Foto: Seybert, Gerhard (seyb)

(RP) Bei einer großen Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt Alkohol und Drogen hat die Polizei am Mittwoch in Gerderath an der Lauerstraße/Florianstraße auch die Geschwindigkeit von 894 Fahrzeugen gemessen. Das Ergebnis: 98 waren zu schnell und müssen mit einem Verwarngeld rechnen. Ein Fahrer muss zudem mit einer Anzeige rechnen, nachdem er in der 30er-Zone mit 58 km/h (nach Abzug der Toleranz) gemessen wurde.

Darüber kontrollierten die Beamten knapp 80 Autos und Lkw. Drei Fahrer standen unter dem Einfluss von Rauschmitteln. Es wurden jeweils Blutproben entnommen, Anzeigen gefertigt und die Weiterfahrt untersagt. Fünf Fahrer waren nicht angeschnallt, zwei nutzten ihr Handy während der Fahrt. Ein Lkw-Fahrer hatte seine Ladung nicht gesichert. Ein weiterer Lkw-Fahrer hatte sein befördertes Gefahrgut nicht gesichert. Zwei Fahrer waren mit abgelaufener Tüv-Plakette unterwegs. Weitere vier Verwarngelder wurden aufgrund von Nichtmitführens der erforderlichen Fahrzeugpapiere erhoben.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort