Städtischer Musikverein Erkelenz „Polar-Express“ rauscht im Advent durch die Stadthalle

Erkelenz · Der Städtische Musikverein Erkelenz lädt zu zwei Konzerten am Wochenende 3. und am 4. Dezember. Das symphonische Blasorchester und mehrere Ensembles treten auf.

 Die Erkelenzer Musiker möchten Konzertbesuchern eine kleine vorweihnachtliche Auszeit schenken.

Die Erkelenzer Musiker möchten Konzertbesuchern eine kleine vorweihnachtliche Auszeit schenken.

Foto: Laaser, Jürgen (jl)

(RP) Der Städtische Musikverein Erkelenz stimmt die Menschen auf die Weihnachtszeit ein. Die Musikerinnen und Musiker laden zu zwei Konzerten ein: Am  3. Dezember spielt das symphonische Blasorchester unter dem Dirigat von Thomas Lindt. Am 4. Dezember sind unterschiedliche Ensembles aus dem Musikverein zu erleben – eine Premiere im Advent.

Schwungvoll soll der Start in die Adventszeit gelingen, hat sich der Städtische Musikverein Erkelenz überlegt und so sein Programm für Samstag, 3. Dezember, ausgerichtet. „Wir möchten unser Publikum mit einem guten Gefühl in die Weihnachtszeit schicken und unseren Zuhörerinnen und Zuhörern eine kleine Auszeit schenken, trotz aller Krisen und Kriege in der Welt“, sagt Dirigent Thomas Lindt und gewährt einen kleinen Einblick in das Programmheft: „Die ,Cowboy Christmas‘ werden bestimmt nicht beschaulich, und ,Tochter Zion‘ kann bei unserem Konzert in einem musikalisch ganz neuen Gewand erlebt werden. Mit der Filmmusik zu Disney’s ,Schneewittchen‘ wollen wir verzaubern, und den ,Polar-Express‘ lassen wir auch durch die Stadthalle rauschen.“

Das etwa einstündige Konzert des Städtischen Musikvereins am 3. Dezember beginnt um 19 Uhr in der Stadthalle am Franziskanerplatz. Einlass ist 30 Minuten zuvor. Karten kosten im Vorverkauf acht Euro und an der Abendkasse zehn Euro. Verkaufsstellen sind die Buchhandlungen Viehausen (Kölner Straße) und Wild (Aachener Straße) in Erkelenz.

Erstmals lädt der städtische Musikverein Erkelenz zusätzlich zu einem Ensemble-Konzert ein: am Sonntag, 4. Dezember, ab 17 Uhr in der Kreissparkasse Heinsberg am Dr.-Eberle-Platz 1 in Erkelenz. Auftreten werden die Mini-Band, das Low Brass Ensemble, das Ensemble Klarinetten Sound Erkelenz und das Erka Brass Project. Gemeinsam mit allen Besucherinnen und Besuchern wird das Konzert mit einem Lied zum Mitsingen beendet. Der Eintritt kostet fünf Euro. Der Vorverkauf findet ebenfalls in den Buchhandlungen Viehausen (Kölner Straße) und Wild (Aachener Straße) statt.

Ticketkäufer tun übrigens nicht nur sich selbst etwas Gutes: „Gute Tradition ist es bei uns, mit dem Erlös unserer Konzerte gute Zwecke zu unterstützen. In diesem Jahr geben wir, weil die dort geleistete Arbeit von größter Bedeutung für die Menschen in unserer Stadt ist, 50 Prozent unserer Einnahme an die Erkelenzer Tafel“, kündigt Frauke Wilms, Geschäftsführerin des Musikvereins, an. Mit der anderen Hälfte des Erlöses soll der musikalische Nachwuchs gefördert werden, für den der Städtische Musikverein Erkelenz eine eigene Jugendabteilung eingerichtet hat.