1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Playstation 5 in Gerderath mit Falschgeld bezahlt

Betrugsfall in Erkelenz : Playstation 5 in Gerderath mit Falschgeld bezahlt

Mit gefälschten 50-Euro-Scheinen ergaunerte sich ein Betrüger eine der begehrten Playstations. Als der Verkäufer versuchte, die Scheine über einen Geldautomaten auf sein Konto einzuzahlen, flog der Schwindel auf.

(cpas) Die neue Playstation 5 ist im Handel derzeit nicht zu bekommen und daher auf Verkaufsplattformen im Internet eine der meistbegehrten Waren, oft werden horrende Summen bezahlt.

In Gerderath ist am Sonntagabend ein Verkäufer einem Betrüger auf den Leim gegangen, der ihm die Spielkonsole mit gefälschten 50-Euro-Scheinen abkaufte.  Laut Polizei hat der Gerderather gegen 22.30 Uhr Besuch von dem unbekannten Käufer erhalten.

Danach stellte der Verkäufer fest, dass die Fünfziger falsch aussahen. Der Verdacht bestätigte sich, als er daraufhin versuchte, die Scheine an einem Bankautomaten einzuzahlen. Der Automat behielt das Falschgeld ein und der Mann erstattete Anzeige.

Den Täter beschrieb er als zirka 170 Zentimeter groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt. Er hatte laut Polizei ein südländisches Erscheinungsbild. Zum Tatzeitpunkt trug er einen langen dunklen Mantel mit aufgesetzter Kapuze und einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz.

Hinweise gehen an die Polizei unter Telefon 02452 9200.

(cpas)