Erkelenz: Phantombilder nach Überfall

Erkelenz : Phantombilder nach Überfall

Nachdem ein älteres Ehepaar in Geilenkirchen-Grotenrath im eigenen Haus überfallen wurde, sucht die Polizei jetzt mit Phantombildern nach den Tätern.

Am Freitag, 30. August, hatte sich zur Mittagszeit die Tat ereignet. Mit Hilfe der Opfer konnten Spezialisten des Landeskriminalamts die Phantombilder der Gesuchten anfertigen, teilte die Polizei gestern mit.

Der eine Täter war etwa 40 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hatte dunkle Augen und blasse Haut. Dieser Mann trug ein schwarzes Sakko. Der zweite Gesuchte war jünger und etwa 1,70 Meter groß. Er hatte ebenfalls dunkle Augen, und seine Haare waren mittellang und lockig. Bekleidet war er mit einem rot karierten Hemd. Möglicherweise waren die Täter osteuropäischer Herkunft, erklärte gestern Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken.

Hinweise zu den Tatverdächtigen oder zur Tat nehmen die das Kriminalkommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 9200 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE