1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Musikfestival in Erkelenz​: Das wird neu beim Electrisize 2022​

Musikfestival in Erkelenz : Das wird neu beim Electrisize 2022

Feiern an drei Tagen, Jugendliche und Kinder und mehr Inklusion. Die Vorfreude bei den Machern und den 40.000 erwarteten Gästen wächst.

Das Electrisize Festival findet nach zweijähriger Corona-Pause am 12./13./14. August wieder in Erkelenz statt. Über 120 nationale und internationale Artists treten auf fünf Festivalbühnen an drei Festivaltagen auf. Die Electrisize-Organisatoren erwarten dieses Jahr 40.000 Besucher.

Auf der Mainstage dürfen sich die Besucher unter anderem über Laidback Luke, Will Sparks, Tujamo und Gestört aber GeiL freuen. Daneben wird es auf dem Festivalgelände drei weitere Bühnen geben: die Hardsize Stage wird durch internationalen Hardstyle Größen wie Coone, Radical Redemption und Rooler vertreten sein. Die Tapuya Stage begrüßt anerkannte Techno-DJs wie Pleasurekraft, Space 92 und Anna Reusch. Eine Premiere feiert der RAWthentic Club. In dem neuen Live-Zelt sorgen nicht nur Band, wie Lupo oder Planschemalöör, sondern auch DJs wie Harris & Ford und HBz für gute Laune, sondern auch Besucheraktivitäten, wie Bier Yoga oder Karaoke. Auch der umstrittene Ballermann-Hit „Layla“ ist ausdrücklich erlaubt.

Auf dem nebenliegenden Campingplatz gibt es mit der Electricity Campsite Stage eine weitere Bühne. Nachdem das Festivalgelände nachts schließt, werden dort Afterparties als geräuschlose Kopfhörerparty stattfinden. In der Nähe befinden sich Foodcourts mit Essensangeboten wie Burger, Churros, Pasta und Pommes. Ein weiteres Highlight ist die Electrisize Ceremony. Hier wird am Festivalfreitag und -samstag bei Einbruch der Dunkelheit ein Gesamtkunstwerk aus Musik, Licht, Laser, Pyrotechnik und Feuerwerk geboten, heißt es.

  • Eines der weltgrößten Festivals: Das Tomorrowland.
    Elektrofestival : Tomorrowland 2022 so riesig wie noch nie
  • Am Freitagabend sorgten Fiddler‘s Green und
    Dong Open Air Festival in Neukirchen-Vluyn : Drei Tage im Metal-Himmel
  • Lars Faßbender (r.) und Lena Wittig
    Rhein-Gin-Festival im Neusser Zeughaus : Neuss ist völlig „Gin und weg“

Daneben feiert das Electrisize Festival in seinem 13. Jahr eine weitere Premiere: Zum ersten Mal findet das Festival an drei Tagen statt. Alle Festivalbühnen und -bereiche werden ein weiteres Mal am Sonntag öffnen. Zudem dürfen an diesem Tag erstmalig unter 18-Jährige das Festivalgelände erkundigen. Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren dürfen ohne Begleitung kommen; Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person bzw. einer erziehungsberechtigten Person über 30 Jahren. „In den letzten 13 Jahren hat unsere Electrisize Familie einigen Nachwuchs bekommen. Wir freuen uns sehr darüber, 2022 endlich auch alle jüngeren Electrisize Fans kennenzulernen“, berichtet Veranstaltungsleiter Michael Frentzen. Für die kleineren Gäste wird es am Sonntag eine Hüpfburg, eine Torwand und Kinderschminken geben.

Kostenpflichtiger Inhalt Zudem wird das Festival inklusiver denn je. Wie schon bei der letzten Ausgabe 2019 werden die Electrisize-Macher eng mit der Lebenshilfe Heinsberg zusammenarbeiten. Die Lebenshilfe wird einen kleinen Chill-Out-Bereich betreuen. Der soll die Festivalbesucher zum Entspannen einladen. Zudem hoffen die Klienten der Lebenshilfe auf das ein oder andere nette Gespräch. Edgar Johnen, Geschäftsführer der Lebenshilfe, sagt: „Es ist schön zu sehen, wie die Menschen mit Behinderung dort eingebunden werden können.“ Das Festivalgelände wird mit 15.000 Quadratmetern barrierearmer Bodenbeläge ausgestattet, die Rollstuhlfahrern eine optimale Fortbewegung ermöglichen. Zudem werden erstmals die Internetseite und auch Schilder am Festivalgelände in leichter Sprache gestaltet. Auch barrierefreie Toiletten stehen für die Gäste bereit.