1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Millionster Gast im ERKA-Bad begrüßt

Niederkrüchtener Ehepaar mit Präsenten überrascht : Erka-Bad ist von einer Million Gästen besucht worden

Rosemarie Stein aus Niederkrüchten wurde als millionster Badegast im Erka-Bad mit einem Blumenstrauß und Präsenten überrascht.

Die Eheleute Rosemarie und Bernd Stein aus Niederkrüchten sind seit drei Jahren Stammgäste und bekennen sich offen als Fans des Erka-Bades. Regelmäßig zweimal pro Woche kommen sie hierher, während der gerade zu Ende gegangenen sommerlich-heißen Freibadsaison waren sie sogar täglich da. Den Freibadbereich finden sie besonders prima. Und: „Wo gibt es das denn sonst, dass die Liegen kostenfrei sind“, sagt Bernd Stein anerkennend, der viele Jahre bei der DLRG aktiv war.

Jetzt gab es für das Paar eine außergewöhnliche Ehrung. Beide hatten schon so etwas „läuten“ hören, aber freuten sich dann doch „ganz spontan“ über die Begrüßung durch den Ersten Beigeordneten Hans-Heiner Gotzen, Sportamtsleiter Joachim Mützke und Badchef Hasan Güler, die Rosemarie Stein als millionsten Badegast nicht nur mit einem Blumenstrauß erfreuten. Auch eine Zehner-Karte fürs Bad und ein Überraschungspaket durften die Altenpflegerin und der pensionierte Polizeibeamte in Empfang nehmen.

Beide loben die Atmosphäre und Ausstattung des Erkelenzer Schwimmbades und auch die „sozialen Preise“, die sie seit drei Jahren aus dem mittlerweile Schwimmbad-losen Niederkrüchten in die ERKA-Stadt ziehen. „Es könnte nicht besser sein“, sagt Rosemarie Stein. Und Gotzen hört das gerne.

  • Niederkrüchten : Niederkrüchten berät über Bad-Neubau
  • Der Städtische Musikverein bei einem Konzert
    In der Erkelenzer Stadthalle : Musikverein spielt am Sonntag
  • Auch wenn Keyenberg und Co. bleiben
    Rettung der Erkelenzer Dörfer : So plant NRW den Kohleausstieg 2030

Eine Million Badegäste seit der Eröffnung des Bades im März 2012, ausgenommen noch mal rund 380.000 Kinder und Jugendliche aus dem Schulschwimmen und 85.000 Besucher aus Vereinen – das sei eine in der Region bislang beispiellose Zahl (Der 500.000. Besucher wurde übrigens im Oktober 2015 begrüßt). Während andere Städte Schwimmbäder geschlossen hätten, habe Erkelenz die Wichtigkeit eines attraktiven Schwimmbades immer betont.