Erkelenzer Land: Messe mit Spaßfaktor

Erkelenzer Land: Messe mit Spaßfaktor

Von der Wellnessoase zum einarmigen Banditen, vom Pflanzendoktor zum Krabbelzoo der Stiftung Hephata: Die Frühjahrsausstellung im Gladbacher Nordpark lockt mit spannenden Ständen, einem quirligen Bühnenprogramm und etlichen tollen Ideen für die Freizeitgestaltung.

Mehr als 300 Aussteller aus sechs Nationen werden auf der 19. Frühjahrsausstellung vom 13. bis 21. März ihre Unternehmen und Produkte vorstellen. In 13 Großraumzelten präsentieren sie sich auf dem 30 000 Quadratmeter großen Gelände am Mönchengladbacher Nordpark. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Immobilien, Garten und Terrasse, Auto-Motor-Sport sowie Gesundheit und Umwelt. Auffällig ist in diesem Jahr der Spaßfaktor, mit dem etliche Aussteller werben. Dies vielleicht auch als Reaktion auf die schlechte wirtschaftliche Lage.

Wohlfühlen im Bad

So setzt beispielsweise die Firma Kilb einen deutlichen Schwerpunkt auf das Thema Wellness. "Das macht das spröde Thema Sanitär und Heizung spannend", sagt Geschäftsführer Dieter Kilb. Das Familienunternehmen wird sich in Halle 13 mit einer Wohlfühl-Oase vorstellen. Die Kleingärtner kommen mit dem Pflanzendoktor zur Ausstellung. "Wer uns eine kränkelnde oder problematische Pflanze mitbringt, bekommt Tipps vom Fachmann", sagt der Kreisvorsitzende der Kleingärtner, Heinz-Josef Claßen.

Die evangelische Stiftung Hephata wird mit einem durch und durch lebendigen Stand locken. Da wird es nicht nur Florales aus dem Gartenshop an der Künkelstraße geben, sondern auch Kaninchen, Schlangen und Spinnen. Das dürfte den Erlebniswert deutlich steigern. Der ist auch am Stand der Niederrheinischen Versorgung und Verkehr (NVV) garantiert. Da können die Besucher sich am einarmigen Banditen üben – und vielleicht sogar einen Preis mit nach Hause nehmen.

Der Verein "Sport für betagte Bürger" kommt gleich mit 300 Aktiven zur Ausstellung. Auf der großen Bühne der Stadtsparkasse Mönchengladbach (Halle 12/13) werden sie ein lebhaftes Programm darbieten. Außerdem laden die überaus aktiven Senioren zu einem Frühstücksbuffet und einer Modenschau ein. Das Kolpingswerk ist als einzige katholische Einrichtung auf der Messe vertreten. Am Stand wird nichts verkauft, aber es gibt jederzeit eine leckere Tasse Kaffee, heißt es.

Freizeit wird auf der Frühjahrsmesse ganz groß geschrieben. Diverse Händler zeigen, was es im sportlichen und geselligen Bereich so alles gibt. Es gibt jede Menge Angebote unter dem Motto "Mit Paddel und Pedale" im Bereich Rafting, Kajak, Bogenschießen und Fahrradfahren. Und die Firma P. und J. Joeressen aus Rheindahlen präsentiert Reisemobile und den kleinsten Wohnwagen Deutschlands. Die Deseo Box von Knaus misst gerade einmal 250 Zentimeter in der Länge. Last but not least wirbt die Entwicklungsgesellschaft der Stadt für ihre Stadtrundfahrten und Großveranstaltungen. Hier gibt's auch Karten für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen. Mehr zum Thema im Internet:

(RP)