Mit Gabriel Kelly So war der Sieg für „Let’s Dance“-Profi Malika aus Erkelenz

Erkelenz/Köln · Gemeinsam mit Gabriel Kelly hat die aus Erkelenz stammende Profitänzerin Malika Dzumaev die RTL-Show „Let’s Dance“ gewonnen. Es war einer der emotionalsten Momente in der Karriere der 33-Jährigen.

Tolle Show im Finale: Malika Dzumaev und Gabriel Kelly gewannen „Let’s Dance“.

Tolle Show im Finale: Malika Dzumaev und Gabriel Kelly gewannen „Let’s Dance“.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Ein langer spitzer Schrei, eine herzliche Umarmung im goldenen Konfetti-Regen und dann reckt sie gemeinsam mit Gabriel Kelly den riesigen „Let´s Dance“ Pokal in den Himmel – es ist ein ganz besonderer Moment für Profi-Tänzerin Malika Dzumaev. Auch rund drei Wochen nach dem emotionalen Finale der RTL-Show ringt die 33-Jährige, die ihre ersten tänzerischen Schritte in Deutschland bei der TSG Erkelenz gemacht hat, immer noch nach Worten: „Ich kann gar nicht beschreiben, wie schön das war, es war eine besondere Reise, sehr intensiv, emotional, einfach schön“, versucht Malika ihre Gefühle zu beschreiben.

Von der ersten Sekunde „funkte“ es auf dem Parkett: Dzumaev und Kelly steigerten sich von Show zu Show, bereits in Ausgabe fünf gab es zum ersten Mal die Höchstwertung von 30 Punkten. Danach hatten sie quasi ein Abo auf die „30“ – Jury und auch Publikum überschütteten das Paar mit Lobeshymnen: „Dabei ist uns ja auch irgendwann die Favoriten-Rolle zugetragen worden“, erklärt Malika, „aber davon haben wir uns einfach nicht unter Druck setzen lassen, sondern immer gesagt, wir genießen und haben Spaß und zeigen einfach unsere Tänze.“

„Let’s Dance“​: So war das Finale (Fotos)
26 Bilder

So war das Finale von „Let’s Dance“

26 Bilder
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Dafür wurde auch akribisch gearbeitet, denn ganz so leicht wie auf dem Parkett in der Live-Show ist es dann natürlich doch nicht: Viermal die Woche, von sonntags bis mittwochs, wurde rund neun Stunden täglich trainiert: Technik, Haltung, Rhythmus, Stile, jeder Moment soll schließlich perfekt sein: „Tanzen ist so fein in Bewegung und Koordination, das ist alles nicht einfach.“ Zumal sie es diesmal mit einem absoluten Tanz-Neuling zu tun hatte: Denn auch wenn Gabriel als Sohn von „Kelly-Family“-Mitglied Angelo Kelly von klein auf Bühne und Rampenlicht kennt, so hat er doch vorher nie getanzt, nie einen Tanzkurs belegt.

„Er ist aber mit seinen gerade mal 22 Jahren sehr reif und talentiert und hat dieses besondere Gefühl für Musik und Bewegung und dann ist er sehr, sehr fleißig und auch vieles einfach mit mir probiert“, beschreibt sie ihren Partner. Außerdem sei es immer sehr harmonisch gewesen: „Wir haben uns nicht einmal beim Training gestritten, wirklich nicht“, versichert Malika.

Inzwischen tanzt Malika seit einigen Jahren, übrigens mit ihrem Freund Zsolt Sandor Cseke, der ebenfalls „Let´s Dance“-Profi ist, für den Grün-Gold-Club Bremen. Die Verbindung nach Erkelenz steht aber nach wie vor, schließlich leben Eltern, Familie und Freunde hier. „Immer wieder haben mir Leute von der Schule und so geschrieben, das ist einfach toll“. Wenn sie an ihre Erkelenzer Zeit zurückdenkt, strahlt sie: „Ich hatte eine tolle Klasse und tolle Lehrer damals am Cusanus-Gymnasium, das war eine schöne Zeit“.

Lets Dance Tour 2024: Diese Stars sind mit dabei
17 Bilder

Diese Stars sind bei der „Let’s Dance“-Tour 2024 dabei

17 Bilder
Foto: Anne Orthen (ort)

Vor rund 20 Jahren kam Malika mit ihrer Familie aus Russland nach Deutschland und nach Erkelenz. Damals war da schon die Leidenschaft fürs Tanzen: „Ich habe in Russland schon ein wenig getanzt und wollte hier weitermachen“. Der Tipp von Freunden brachte sie dann zur TSG. Dort erlernte sie dann Standard- und Latein-Tanz und kämpfte sich durch die Amateurklassen nach oben. „Damals haben wir schon zahlreiche Landesmeistertitel gewonnen“.

Nun krönt sie ihre Karriere mit diesem außergewöhnlichen Fernseh-Titel. So richtig lang gefeiert wurde in der Siegesnacht übrigens nicht: „Es war toll, dass unsere Familien das auch vor Ort live erlebt haben, dann haben wir auf der After-Show-Party noch ein wenig getanzt, aber dann ging es schon ins Bett, denn am nächsten Tag startete ja die Vorbereitung für die Profi-Challenge“, verrät Malika. Diese Show findet immer eine Woche nach dem großen Finale statt und fordert von den Profi-Tänzern nochmals Höchstleistung. Aber umso mehr genießt sie auch jetzt noch: „Jedes Mal, wenn ich daran denke, spüre ich, das war echt ein Magic Moment“. Privat wird sie in Erkelenz noch einen ganz anderen „Magic Moment“ erleben: Ihr Cousin hat vor Kurzem ein Töchterchen bekommen und Tante Malika möchte endlich ihre Nichte kennenlernen. „Das wird schon ganz bald sein, darauf freue ich mich sehr“, so die 33 Jährige.

Malika Dzumaev mit Tanzpartner Gabriel und ihren Eltern.

Malika Dzumaev mit Tanzpartner Gabriel und ihren Eltern.

Foto: Dzumaev

Und auch mit Gabriel gibt es ein tänzerisches Wiedersehen: Gemeinsam werden sie bei der großen „Lets Dance“ Live-Show ab Ende Oktober auf Deutschland-Tour sein und unter anderem auch in Köln, Düsseldorf und Oberhausen Station machen.