1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Kulinarischer Treff und Autoausstellung in Erkelenz ein Erfolg

Drei Veranstaltungen in einem : Kulinarisches und Autos ziehen die Besucher an

Das Wochenende in Erkelenz war von gutem Essen, neuer Mode und glänzenden Automobilen geprägt.

Der Erkelenzer Dreiklang, bestehend aus Automobilausstellung, Kulinarischem Treff und verkaufsoffenem Sonntag mit Modenschauen, ist zu einem Erfolgsrezept geworden. Dies meinte Frank Rucman, als er Sonntagmittag im Namen des Gewerberings Erkelenz die Besucher zum Kulinarischen Treff am Alten Rathaus begrüßte. Die Autoschau, der Kulinarische Treff und der von Modenschauen garnierte verkaufsoffene Sonntag seien jede für sich schon eine tolle Sache, aber in der Kombination würden sie noch mehr Wirkung entfalten und Aufmerksamkeit finden. „Der Kulinarische Treff ist das erfolgreichste Konzept des Gewerbering“, erklärte Rucman und erinnerte an den verstorbenen Ideenstifter Reiner Röskens, „der von oben wieder dafür sorgt, dass wir das richtig Wetter haben.“

Dass sich die Kombination aus drei Attraktionen bewährt hat, bescheinigte auch Bürgermeister Peter Jansen in seinem Grußwort. „Die Hütte ist immer voll“, meinte er in Anspielung auf die große Besucherschar, die alljährlich zu diesem Ereignis nach Erkelenz kommt, um zu schauen, zu genießen und zu shoppen. Schon kurz nach Eröffnung des Kulinarischen Treffs waren fast sämtliche Sitzplätze an den Ständen der teilnehmenden Fleischer und Getränkehändler besetzt, und auch die am Markt gelegenen Restaurationsbetreibe konnten sich über einen Mangel an Besuchern nicht beklagen.

  • Auf dem Peter-Plümpe-Markt lockt die Autoschau.
    Nacht der Trends : Autos und Mode in Kevelaer
  • Impfwillige sind in das Martin-Luther-Gemeindehaus an
    Erkelenz : Evangelische Kirche bietet „Impf-Event“ an
  • Die Pooltests und das damit verbundene
    Massentests am Morgen geplant : Erkelenzer Testzentren helfen Grundschulen

Manch einer erfuhr zum ersten Mal vom eigenen Erkelenzer Bier. „Jedes Jahr gibt es bei dem Bewährten immer etwas Neues“, sagte Jansen. Es sei die Qualität der Speisen auf dem Kulinarischen Treff, welche die Besucher zum Kommen veranlasse. Der Bürgermeister dankte dem Gewerbering, dass er diese tolle Attraktion veranstaltet. Er wünschte nicht nur den Anbietern von Speisen und Getränken viele Gäste, er wünsche diese auch den Gewerbetreibenden beim verkaufsoffenen Sonntag.

 Die Erkelenzer Automobilausstellung setzte nicht nur auf PS, sondern rückte stärker als bisher die Elektromobilität in den Blick.
Die Erkelenzer Automobilausstellung setzte nicht nur auf PS, sondern rückte stärker als bisher die Elektromobilität in den Blick. Foto: Laaser, Jürgen (jl)

Besonders die Modenschauen auf der Kölner Straße waren ein Publikumsmagnet, der viele zusätzlich zum Besuch der Geschäfte motivierte. Dabei kam es durchaus auch zu kurzzeitigen Familientrennungen: Während der männliche Teil sich in Richtung Burgparkplatz und Ziegelweiherpark aufmachte, um sich dort von PS-starken Motoren und formvollendeten Karosserien begeistern zu lassen, stöberte der weibliche Teil in den Geschäften der Innenstadt und gönnte sich vielleicht sogar noch ein Tortenstückchen.

Kalorien und Pferdestärken passen durchaus zusammen, wie der Sonntag zeigte. Aber auch auf sich allein gestellt, bewiesen die PS, dass sie ein Publikumsmagnet sind. Nicht nur der Bürgermeister war am Samstag angenehm überrascht, als er schon bei der Eröffnung der Erkelenzer Automobilausstellung (EAA) auf zahlreiche Besucher blickte. 18 verschiedene Automarken präsentierten sich bei der größten Automobilausstellung im Kreis Heinsberg. „Hier gibt es einen tollen Überblick über das, was die Autobranche zu bieten hat“, schwärmte Bürgermeister Peter Jansen. Er hofft, dass es noch viele Automobilausstellungen in Erkelenz geben wird. „Hinter jeder EAA steckt sehr viel Arbeit der Autohändler. Dafür gilt ihnen mein Dank.“

Langsam aber sicher findet auch die Elektromobilität ihren Platz auf der EAA; nicht nur in Form der Elektroroller, sondern auch bei Autos, von Jaguar angefangen bis hin zu Nissan. Besonders Nissan ließ aufhorchen. Diese Automarke ist erst seit wenigen Tagen wieder im Kreis Heinsberg präsent und zeigte zum ersten Mal ihre Produkte in Erkelenz.