Erkelenz: Kreisjury ermittelt die besten Kunstwerke von Schülern

Erkelenz: Kreisjury ermittelt die besten Kunstwerke von Schülern

Bild für Bild wurde eingehend hinsichtlich Einfallsreichtum, Kreativität, Originalität, Eigenständigkeit und Umsetzung begutachtet – die achtköpfige Kreisjury hat es sich nicht leicht gemacht, die Sieger des 40. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Thema "Mach dir ein Bild vom Klima!" zu ermitteln. Doch nach zwei Stunden standen die Plätze eins bis fünf in den jeweiligen Altersgruppen fest.

Alle Sieger werden bei einer Veranstaltung geehrt; der Termin wird noch bekannt gegeben. Gleichzeitig nehmen die Sieger am Wettbewerb auf Landesebene teil. Sabine Weitz von der Geschäftsstelle der Marketing-Arbeitsgemeinschaft erklärte, dass diesmal Kinder und Jugendliche dazu eingeladen worden seien, ihre Beobachtungen, Gedanken und Ideen zum Klima auf unserer Erde, zum Klimawandel und Klimaschutz kreativ umzusetzen. Wünschenswert wäre es, sagte Weitz, wenn die Werke "uns alle zur Realisierung von neuen Projekten und Ideen für mehr Klimaschutz motivieren" würden. Insgesamt hatten sich 4716 Schüler beteiligt, 644 weniger als vergangenes Jahr. Dies führte Weitz auf die schwierige Aufgabenstellung zurück, obwohl der Fantasie auch bei der Art der Bildgestaltung keine Grenzen gesetzt wurden. Alle Techniken vom Malen und Zeichnen über Drucktechniken und Collagen bis hin zur Fotografie und digitalen Bildbearbeitung waren erlaubt. Die Aufgabenstellung für die Klassen eins bis vier lautete: "Du und das Klima!" Die Klassen fünf bis neun mussten sich mit "Das Klima der Zukunft!" auseinandersetzen. Und die Aufgabe für die Klassen zehn bis 13 hieß: "Deine Klimaschutz-Kampagne!"

Kreissieger sind (1. bis 5. Platz) in der Altersgruppe 1. bis 2. Schuljahr: Michelle Suckow, Franziska Cremer und Zeyd Akban (alle GGS Geilenkirchen), Robert Joschko (KGS Karken), Sophie Kuchenbecker (Erich-Kästner-Schule Wegberg). In der Altersgruppe 3. bis 4. Schuljahr: Marwin Wißwe (KGS Scherpenseel), Selina Zubiks (Johann-Holzapfel-Schule Doveren), Janina Kniebeler (GGG Boscheln), Berkan Kokkaya (Johann-Holzapel-Schule Doveren), Lilia Soudani (GGS Geilenkirchen). In der Altersgruppe 5. bis 6. Schuljahr: Laura Broderius, Iris Broderius, Joshua Schiffer (alle Gymnasium Haus Overbach), Janine Robbertz (Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg), Ece Okutgen (Willy-Brandt-Gesamtschule Übach-Palenberg). In der Altersgruppe 7. bis 9. Klasse: Ileyda Ildiran (Betty-Reis-Gesamtschule), Vivian Melsa (Städtische Realschule Übach-Palenberg), Nadine Gröntgen (Haus Overbach), Gizem Bingöli, Hanna Frenken (beide Betty-Reis-Gesamtschule). In der Altersgruppe 10. bis 13. Schuljahr: Lara Ludwigs (aus Niederzier-Hambach), Sonja Gröntgen (Haus Overbach), Helena Schiffmann (Betty-Reis-Gesamtschule), Toni Plavius (Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz), Marcel Schultheiß (Cusanus-Gymnasium Erkelenz).

(RP)