1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Konzert als gelungene Einstimmung auf das 70-jährige Bestehen

Erkelenz : Konzert als gelungene Einstimmung auf das 70-jährige Bestehen

Der Musikverein Granterath hatte für sein Frühjahrskonzert ein vielseitiges Programm vorbereitet, darunter auch Kompositionen des Dirigenten.

Für einen melodischen und genussvollen Sonntagnachmittag sorgte der Musikverein Granterath bei seinem traditionellen Frühjahrskonzert in der Mehrzweckhalle in Granterath. Neben klassischen Märschen standen sowohl bekannte Melodien aus verschiedenen Ländern als auch moderne Songs auf dem Programm.

Der Musikverein steht seit knapp 20 Jahren unter dem Dirigat von Jo Vliex, der mittlerweile auf eine mehr als 50-jährige Dirigententätigkeit zurückblicken kann. Vliex hatte durchaus anspruchsvolle Stücke für das Frühjahrskonzert ausgewählt. Es folgte ein musikalischer Streifzug durch verschiedene Epochen und Stilrichtungen. Von Richard Wagner, dessen "Gruß seiner Treuen" Jo Vliex eigens für das Blasorchester arrangiert hatte, ging es über einen Paso Doble des spanischen Komponisten Ferrer Ferran bis zu Bryan Adams. Dessen berühmter Song "I do it for you" war die bestverkaufte Single im Jahr 1991 und wurde vom Granterather Publikum mit viel Beifall bedacht.

Außerdem präsentierte der Musikverein eigene Kompositionen von Dirigent Jo Vliex und dessen Sohn Leon Vliex, der wie auch sein Vater studierter Musiker und Komponist ist. Dazu gehörte beispielsweise der von Jo Vliex im Vorjahr geschaffene "J. F. C. March". Aus der Feder von Leon Vliex stammte das Stück "The Wagon Trail", bei dem die Musiker ihr Publikum mit auf die Reise der amerikanischen Siedler durch den Wilden Westen nahmen. Durch das Konzert führte Johanna Ruhl. Sie wusste Hintergrundgeschichten und Anekdoten zu den einzelnen Stücken und Komponisten zu berichten.

Um das leibliche Wohlergehen der Konzertbesucher kümmerten sich freiwillige Helfer mit viel Engagement, so dass die Besucher das rund zweistündige Konzert in entspannter Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen genießen konnten.

Insgesamt 14 aktive Musiker spielten beim Frühjahrskonzert mit. "Unsere Gruppe hat sich im Verhältnis zum letzten Jahr leider stark verkleinert", erläuterte Vorsitzende Anja Peters. "Wie viele Vereine hat auch der Granterather Musikverein Nachwuchsprobleme." Aufgrund von Schule, Studium oder Ausbildung sei es vielen Mitgliedern nicht mehr möglich, regelmäßig an den Proben teilzunehmen.

Der Musikverein feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten werden am letzten Septemberwochenende stattfinden, zusammen mit dem Fest zum 900-jährigen Bestehen des Ortes Granterath. Dann wird der Musikverein auch die Mitgliederehrungen vornehmen, die in den vergangenen Jahren ebenfalls Bestandteil des Frühjahrskonzerts waren.

(kagi)