Klimacamp im Rheinland: Strategiekonferenz am Wochenende

Klimacamp im Rheinland: Klimagruppen diskutieren Zukunftsstrategien

450 Teilnehmer sind inzwischen beim Klimacamp im Rheinland, das in Erkelenz stattfindet. Am Wochenende sind wieder die Bürger eingeladen.

Das Klimacamp am Lahey-Park bei Kückhoven füllt sich. Am Donnerstag waren nach Angaben der Veranstalter schon 450 Teilnehmer vor Ort. Sie wollen die Strategiekonferenz miterleben, die am Wochenende auf dem Camp stattfindet und zu der Klimagerechtigkeitsgruppen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erwartet werden. „Dabei soll auch der Kampf um die von Abbaggerung bedrohten Dörfer thematisiert werden. Anwohnende aus der Region sind herzlich eingeladen, ihre Perspektiven in die Diskussionen einzubringen“, heißt es in einer Camp-Mitteilung.

„Auf dem Klimacamp gibt es auch zahlreiche Gelegenheiten, persönliche Kontakte zu knüpfen, zum Beispiel bei einem Freundschaftsspiel des Klimacamps gegen den TuS Germania Kückhoven“, oder am Samstag, 18. August, auf einer Fahrradtour zu den Geschichten des Widerstands im Rheinland (Start 10.30 Uhr), „während der an verschiedenen Stationen Menschen aus der Region von ihren Erlebnissen im Kampf gegen RWE berichten“. Außerdem wird es am Samstag um 19 Uhr eine offene Andacht an der Ruine des Immerather Doms geben.

  • Ort bekanntgegeben : Klimacamp setzt auf Programm mit regionalen Bezügen

Zum Abschluss des offiziellen Programms lädt das Klimacamp für Sonntag, 19. August, um 15.30 Uhr alle Interessierten zur Führung über das Camp ein, ab 16 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen und einen gemeinsamen Rückblick.

(RP)
Mehr von RP ONLINE