Erkelenz: Kindergarten wird ausgebaut

Erkelenz: Kindergarten wird ausgebaut

Venrather Kindergarten nimmt künftig auch unter Dreijährige auf.

Der Kindergarten in Venrath besteht zurzeit aus einer Gruppe mit 27 bis 28 Kindern zwischen drei und sechs Jahren - künftig aber sollen auch Kinder unter drei Jahren aufgenommen werden. Dies macht einen Ausbau notwendig, der jetzt vom Bauausschuss beschlossen worden ist.

145.000 Euro hat die Stadt Erkelenz für das Projekt bereits in ihren Haushalt für dieses Jahr eingeplant, wobei sie hohe Zuschüssen seitens des Landes NRW erwartet. Jetzt stellte Hochbauamtsleiter Martin Fauck die Bauplanung im Fachausschuss vor, der anschließend einhellig zustimmte. Sein Amt hat einen Plan mit dem Erkelenzer Jugendamt und Landschaftsverband Rheinland abgestimmt, der einen zusätzlichen Multifunktionsraum von 25 Quadratmetern vorsieht, denn künftig soll im Venrather Kindergarten nicht zweigruppig, sondern altersübergreifend gearbeitet werden, was damit ermöglicht werden soll. Ferner sind ein neuer Wickel-, ein Abstell- und ein Schlafraum vorgesehen. Zugleich vergrößert sich der Spielflur erheblich. "Die Planungen bieten damit insgesamt mehr Raum für die zu erwartenden bis zu 32 Kinder", hieß es vonseiten der Verwaltung.

  • Erkelenz : Beste Aussichten für Erkelenzer Haushalt

Der Kindergarten in Venrath war 1994 vom Erkelenzer Hochbauamt entworfen worden. Auch die jetzt vorgelegten Erweiterungspläne stammen dorther. Aktuell werden die Statik erarbeitet und die Planungen finalisiert. Mit dem Baubeginn ist laut Hochbauamtsleiter Fauck noch im Frühjahr zu rechnen. Die Maßnahme soll schon zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

(spe)