1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Keine Osterferienspiele in der Stadt Erkelenz

Corona-Ticker : Keine Osterferienspiele in der Stadt Erkelenz

Die Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus haben zahlreiche Veranstaltungsabsagen zur Folge.

Die Schieß-Sport- Abteilung Lövenich sagt die für den 24. März terminierte Jahresversammlung auf unbestimmte Zeit ab, ebenso das Nysterbach-Pokal- und Ostereierschießen (4./5. April).

Das Büro der Heinzelmännchen der Senioren-Initiative Erkelenz ist bis zum 19. April geschlossen. Das teilt Klaus Labahn mit.

Der Heimatverein Wassenberg teilt mit, dass sämtliche Veranstaltungen ab 21. März bis einschließlich 26. April aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

In der Kath. Gemeinde St. Brigida Baal entfällt der monatliche Männertreff am 25. März im Pfarrheim.

Aufgrund der aktuellen Lage hat sich die KG Lövenicher Hoppesäck dazu entschieden, den geplanten Nachholtermin am 18. April zur Durchführung der 10. NRW-Meisterschaften der Männerballette in Lövenich endgültig abzusagen. Einen weiteren Nachholtermin wird es somit nicht geben. Eintrittskarten werden erstattet. Informationen erteilt die Gesellschaft unter helga-mann60@gmx.de.

Die Osterferienspiele der Stadt Erkelenz können aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Eindämmung des Coronavirus nicht stattfinden. Dies gilt für alle Angebote der Stadt Erkelenz, der Jugendzentren sowie der Stadtbücherei und der externen Anbieter. „Für die Sommerferienspiele gibt es derzeit noch keine Prognosen. Aber die Planungen laufen und wir hoffen, dass die Gesamtsituation sich bis dahin wieder entspannt haben wird“, sagt Katharina Lüke, Stadtjugendpflegerin. Weitere Informationen zum Sommerferienprogramm sowie den Anmeldeterminen werden über Presse und Webseite der Stadt Erkelenz mitgeteilt.

Die folgenden Westblicke-Führungen werden abgesagt oder verschoben: „Probier mal“ am Freitag, 27. März, in Wassenberg wird verschoben. Der neue Termin ist Freitag, 29. Mai, um 17 Uhr. Anmeldung und Info: Therese Wasch 02452 939455. „Von edlen Rittern, angesehenen Handwerkern ...“ am Sonntag, 29. März, Spaziergang in Waldfeucht, entfällt. Auch alle geplanten Führungen im April werden vorsorglich abgesagt. Neue Termine werden noch benannt.

Das Hauptzollamt Aachen und das Zollamt in Heinsberg schränken den Publikumsverkehr ein. Termine sind nur in dringenden Fällen möglich. Ein Termin muss vorher vereinbart werden. Der Zoll ist telefonisch und elektronisch unter diesen Kontaktdaten erreichbar: Hauptzollamt Aachen: 0241 943250; Zollamt Heinsberg: 02452 903450; poststelle.hza-aachen@zoll.bund.de.

Um das Risiko der Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat die in Heinsberg ansässige BKK EUREGIO die persönliche Kundenberatung eingeschränkt. Die Heinsberger Krankenkasse ist für ihre Kunden weiterhin per Telefon (02452 1535-01) oder per E-Mail (info@bkk-euregio.de) erreichbar. Eine persönliche Beratung in den Geschäftsräumen ist jedoch nur noch in dringenden Ausnahmefällen nach telefonischer Anmeldung möglich.

(RP)