Erkelenz : Idealer Partner

Aufatmen bei Wirth. Tatsächlich bringt die strategische Investition einen entscheidenden Vorteil auf dem Weltmarkt: Die Erkelenzer Bohrgerätefirma muss neue Märkte nicht mehr mühselig selbst erobern. Jetzt kann sie neue Märkte mit einem starken Partner im Rücken betreten. Das wissen auch die Mitarbeiter am Standort Erkelenz. Und darum bezeichnet Betriebsratsvorsitzender Bernd Küppers Aker Kvaerner als „idealen Partner“ für Wirth.

Die Norweger geben dem Erkelenzer Traditionsunternehmen nicht nur finanzielle Sicherheit. Vor dem Hintergrund fast 25-jähriger Zusammenarbeit genießt der Mischkonzern auch das Vertrauen der Wirth-Mitarbeiter. Der neue Hauptgesellschafter stärkt somit auch den Standort Erkelenz. hec

(RP)