Holger Kokartis: Löschzug Erkelenz-Mitte unter neuer Führung

Beförderungen bei der Freiwilligen Feuerwehr : Löschzug Erkelenz-Mitte nun unter neuer Führung

Brandinspektor Holger Kokartis übernimmt die Verantwortung für den Löschzug Erkelenz-Mitte.

Brandinspektor Holger Kokartis ist bei der Freiwilligen Feuerwehr zum neuen Leiter des Löschzugs Erkelenz-Mitte ernannt worden. Besonders gedankt wurde nach dessen Ernennung Christoph Gaillard, dem stellvertretenden Löschgruppenführer, der nach dem unerwarteten Tod des bisherigen Leiters Hubert Kohnen diese Aufgabe kommissarisch übernommen hatte.

Die Ernennung wie auch die Dankesworte sprach Helmut van der Beek, der Leiter der Erkelenzer Feuerwehr, aus. Hinter dem Löschzug Erkelenz-Mitte liegt ein ereignisreiches Jahr. Das wurde bei der Zusammenfassung im Rahmen der Jahresversammlung deutlich. Die ehrenamtlichen Kräfte hatten 298 Einsätze zu absolvieren, was 29 mehr als 2017 gewesen sind.

Vor allem lagen darunter die Brandeinsätze im Plus, die von 117 auf 147 gestiegen waren. Aktiv waren die Wehrleute aber auch in der Brandschutzerziehung in Kindergärten sowie bei einer Sonderausbildung zu Drehleiter-Maschinisten, die acht Mitglieder 2018 durchlaufen haben. Helmut van der Beek nutzte die Jahresversammlung dazu, neben Holger Kokartis weitere Mitglieder des Löschzugs nach bestandenen Prüfungen zu befördern: So wurde German Kunze Oberfeuerwehrmann und Thomas Buchholz, Sven Frings sowie Dirk Gleesner wurden Unterbrandmeister. Brandmeister darf sich jetzt Thomas Selmair nennen und Manuel Lindner sich Oberbrandmeister. In den Rang der Hauptbrandmeister befördert wurden Christiane Oleszynski und Thomas Schnitzler.