Erkelenz: Hausbewohner treffen Unbekannte in ihrem Garten

Erkelenz : Hausbewohner treffen Unbekannte in ihrem Garten

Mehrere Einbrüche zur Tageszeit. Tatorte in Erkelenz, Kaulhausen und Genhof. Polizei sucht Zeugen.

Innerhalb von vier Stunden sind am Donnerstag in Erkelenz drei Einbrüche begangen oder versucht worden. Alle Taten ereigneten sich zwischen 12 und 16 Uhr.

In Genhof hebelten Unbekannte das Fenster eines Hauses auf und gelangten so in die Wohnung. Sie durchwühlten alle Räume und entwendeten unter anderem Schmuck, teilte die Polizei gestern mit.

Die Bewohner eines Hauses in Kaulhausen kehrten am Donnerstag gegen 15.30 Uhr zu ihrem Grundstück zurück und trafen zwei Männer in ihrem Garten an. Wie die Polizei berichtet, wollten sie die Unbekannten zur Rede stellen, jedoch flüchteten die beiden auf die Straße und stiegen dort in einen offensichtlich wartenden grauen Pkw. In dem saß eine weitere Person. Das Fahrzeug hatte vermutlich ein ausländisches Kennzeichen und entfernte sich in Richtung Keyenberg. An einem der Fenster des Hauses waren deutliche Hebelspuren zu erkennen. Die Täter waren aber offensichtlich nicht ins Gebäude gelangt. Die beiden Männer werden als südosteuropäisch aussehend beschrieben und waren ungefähr 25 bis 30 Jahre alt sowie circa 1,80 Meter groß. Einer der Männer hatte eine schmale Statur und schwarze kurze Haare. Er trug unter anderem einen schwarzen Blazer. Der andere Täter hatte eine kräftige Statur, ebenfalls kurze schwarze Haare und war mit einem blauen Sweatshirt bekleidet. Einer der Männer trug auffällige blaue Schuhe.

An der Straße Am Wasserturm hörten Anwohner gegen 15.40 Uhr verdächtige Geräusche im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Als sie nach dem Rechten sahen, bemerkten sie zwei Männer, die aus dem Haus liefen und in einen silbernen Pkw mit unbekannten Kennzeichen stiegen. Das Fahrzeug entfernte sich dann zügig zur Düsseldorfer Straße. Daraufhin verständigten die Zeugen umgehend die Polizei. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte das flüchtige Fahrzeug von den Polizisten aber nicht mehr gefunden werden. Ob aus der Wohnung etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Die Polizei sucht weitere Zeugen der Taten und Personen, die Hinweise auf die Täter oder das Fluchtfahrzeug geben können: Telefon 02452 9200.

(spe)
Mehr von RP ONLINE