Gesangverein Erkelenz, MGV Concordia Lövenich und die Montagsfrauen gaben Konzert im Pfarrzentrum

Konzert im Erkelenzer Pfarrheim : Musik erfüllt das Leben

Die Mitglieder des Städtischen Gesangvereins Erkelenz und des MGV Concordia Lövenich hatten zum gemeinsamen Konzert ins Pfarrzentrum eingeladen. Auch die "Montagsfrauen" aus Waldfeucht waren mit von der Partie.

Das Lebensgefühl eines rastlosen Menschen, der immer unterwegs ist, der nicht nach dem Gestern und Morgen fragt: Mit „Heute hier, morgen dort“ hatten die Aktiven des Städtischen Gesangvereins Erkelenz und des MGV Concordia Lövenich das anspruchsvolle Stück des bekannten Barden Hannes Wader in ihr Konzertprogramm aufgenommen. Im voll besetzten Pfarrzentrum präsentierten die Hobbysänger unter dem bezeichnenden Motto „Musik erfüllt das Leben“ einen bunten Querschnitt aus ihrem abwechslungsreichen Repertoire, das die Männer unter der Leitung von Gerd Faßbender erarbeitet haben. Am Konzertflügel wurden sie von Gabriele Kortas-Zens begleitet.

Von Willy Trapp, Kirchenmusiker und Komponist zahlreicher geistlicher sowie weltlicher Chorwerke, stammt die englische Volksweise „Musik erfüllt das Leben“, mit der die Gastgeber ihren kurzweiligen Konzertabend starteten und die auch das Motto lieferte. „Bild dir nichts ein“, eine bekannte Volksweise aus dem Erzgebirge, hatten die Sänger ebenso einstudiert wie drei kroatische Volkslieder, darunter das berühmte „Marina, Marina, Marina“ und „Im Rosengarten“, ehe sie ihre begeisterten Zuhörer in die Pause verabschiedeten. Mit „Griechischer Wein“ erinnerten sie an den verstorbenen Sänger Udo Jürgens, ehe sie mit „Sierra madre“ ihren Auftritt beendeten.

„Die Montagsfrauen“, so nennt sich der Chor unter der Leitung von Anja Hendrikx, der aus Waldfeucht stammt und sich immer montags zu den gemeinsamen Proben trifft. Die Sängerinnen, ganz in Schwarz und mit türkisfarbenen Tüchern als Erkennungszeichen gekleidet, waren der Einladung in die Erka-Stadt gern gefolgt. Insgesamt 14 Lieder hatten die Montagsfrauen mitgebracht, mit denen sie ihre musikalische Vielseitigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellten.

Die erfolgreiche Hymne „We are the world“ von Michael Jackson und Lionel Richie gehörte ebenso dazu wie das schottische Volkslied „Scarborough Fair“ oder „Der ewige Kreis“ aus dem bekannten Musical „König der Löwen“. In die bevorstehende Adventszeit entführte das Ensemble mit dem romantischen „Küss mich“ aus der märchenhaften Verfilmung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, die für viele zur Weihnachtszeit einfach dazu gehört. Aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“, der die eindrucksvolle Geschichte eines arbeitslosen Komponisten erzählt, dem es gelingt, in einem französischen Internat für schwer erziehbare Jungen einen erfolgreichen Chor zu formen, wurde „Vois sur ton chemin“ dargeboten. „Take me home“, „I will survive“, „Mein kleiner, grüner Kaktus“ wie auch das finnische Volkslied „Levan Polka“ unterstrichen die Vielseitigkeit der Waldfeuchter Montagsfrauen.

Mit dem gemeinsam gesungenen schottischen Volkslied „Ein schöner Tag“ setzten die Mitglieder des Städtischen Gesangvereins Erkelenz, des Männergesangvereins Concordia Lövenich und die Montagsfrauen einen glanzvollen Schlusspunkt.