1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Gerderhahner Dorfgemeinschaft spendet für Flutopfer an der Ahr

Biergarten-Event der Dorfgemeinschaft : Gerderhahner spenden für Flutopfer an der Ahr

Eine Abordnung der Dorfgemeinschaft Gerderhahn übergab den Spendenscheck in Höhe von über 2000 Euro jetzt persönlich an der Ahr. Die Summe wurde beim Biergarten-Event im September gesammelt.

(RP) Schon im vergangenen Jahr hatte die Gerderhahner Dorfgemeinschaft bei ihrem Biergarten-Event Spenden für die Flutopfer an der Ahr gesammelt. Nun, mit einiger auch durch Corona bedingter Verspätung, ist das Geld bei den Betroffenen angekommen. Eine Gerderhahner Abordnung hat den Betrag von exakt 2081 Euro und 85 Cent in Kreuzberg, einem Ortsteil von Altenahr, übergeben.

„Dort, in einem Dorf etwa so groß wie Gerderhahn, werden die Mittel direkt für bedürftige Familien und örtliche Projekte verwendet“, teilt die Dorfgemeinschaft mit. „Wir haben selbst gesehen, dass noch viel zu tun ist, aber auch, dass der Zusammenhalt im Dorf sehr stark ist und vieles möglich macht.“ Den Gerderhahnern war wichtig, dass das Geld ohne Umwege sofort ankommt, daher hatten sie den persönlichen Kontakt gesucht.

Der Gerderhahner Biergarten war im September auf Initiative der Stadt Erkelenz ins Leben gerufen worden, um nach der langen Corona-Pause das Miteinander im Ort wieder zu fördern. Unter anderem „Sitzungspräsident“ Volker Weininger, Ingrid Kühne und die Erkelenzer Band Hätzblatt traten auf. „Der Abend hat die Corona-Pandemie für einige Stunden vergessen lassen. Selbst Ingrid Kühne hatte nach dem riesigen Beifall Tränen in den Augen. Dieses tolle Geräusch hatte sie nun anderthalb Jahre nicht mehr gehört“, bilanzierte Frank Salewski von der Dorfgemeinschaft.

(RP)