1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Ganz Erkelenz wird närrisch - Sessionsstart mit Hoppeditz

Erkelenz : Ganz Erkelenz wird närrisch - Sessionsstart mit Hoppeditz

Am "Elften im Elften" geht die große Sause zum Start in die neue Session los. Jeder Jeck ist willkommen.

Et jeht loss: Am nächsten Mittwoch ist der "Elfte im Elften" - die Jecken stehen auch in Erkelenz parat, um die neue Karnevalssession 2015/2016 einzuläuten. Mittendrin ist Bürgermeister Peter Jansen, der das närrische Erkelenzer Volk um 18.11 Uhr auf dem Markt empfängt. Zu Gast sein werden Karnevalsgesellschaften aus dem Stadtgebiet, die Tollitäten und viel närrisches Gefolge.

Das Besondere: Wie Helmut Jopen, der erste stellvertretende Vorsitzende der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft von 1832, verrät, wird auch wieder das Hoppeditzerwachen gefeiert. Nach mehrjähriger Pause wird also wieder ein Hoppeditz geweckt. "Wer dieses närrische Amt ausüben wird und wie der Hoppeditz geweckt wird - darauf darf man gespannt sein", sagt Jopen.

Dass im Stadtgebiet, ob in der Innenstadt oder in den Dörfern, das karnevalistische Brauchtum groß geschrieben wird, zeigen die Karnevalisten durch die gemeinsame Sessionseröffnung, zu der Bürgermeister Peter Jansen einlädt. Die "Japstöck" aus Kückhoven, die "Katzeköpp" aus Katzem, die "Knallköpp" aus Golkrath, die Narren aus Granterath, Gerderhahn und vom "Venroder Wenk", die "Immeroder Seckschürger", die "Grubenrandpiraten" aus Keyenberg und die blau-weißen Karnevalisten der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft (EKG), sie alle treffen sich, um den Start in die fünfte Jahreszeit zu feiern.

Die Karnevalisten wollen nicht unter sich bleiben, jeder ist zum Mitfeiern eingeladen. Und das ist der Zeitplan: 17.30 Uhr Treffen der Aktiven am Bahnhof/Restaurant Anton's, 17.50 Uhr Abmarsch und Umzug mit musikalischer Begleitung des Reitercorps Gerichhausen über die Kölner Straße zum Markt, 18.11 Uhr Ankunft - alle Tollitäten ziehen auf Bühne, 18.25 Uhr Bühnenspiel Gerichhausener Reitercorps, 18.35 Uhr "Hoppeditzerwachen, 18.45 Uhr Gesang der Möhneleut', 19 Uhr Auftritt "Hätzblatt".

(back)