Erkelenz: Freiheit gilt es zu bewahren

Erkelenz : Freiheit gilt es zu bewahren

Die Region, der Kreis Heinsberg und die Euregio müssen in Berlin mehr wahrgenommen werden - das meint der Arsbeck-Bücher Dr. Klaus Jürgen Wagner, der sich bei der Bundestagswahl für die Freien Demokraten zur Wahl stellen wird. Wagner, der Vorsitzender Richter am Finanzgericht ist, gehört der FDP seit 2001 an. "Damals stand neben der politischen Grundeinstellung und dem Wunsch, etwas zu bewegen und an der politischen Diskussion aktiv mitzuwirken nicht zuletzt auch die Kommunalpolitik im Fokus." Er trat der FDP bei, weil der Begriff "frei" in der Partei für die individuelle Freiheit des Einzelnen stehe, die es zu bewahren gelte und die wesentliches Element der freien Gesellschaft sei. "Die Freiheit ist ein wichtiger Kern der Demokratie und damit unserer Gesellschaft- und Werteordnung. Freiheit bedeutet aber auch, die Freiheit anderer zu akzeptieren", erklärt der Jurist.

Der 55-Jährige würde in Berlin dafür sorgen wollen, dass der Kreis Heinsberg und die weitere Region präsenter werden. "Wir brauchen weitere Verbesserungen in der Infrastruktur, das heißt im Verkehr und im Breitbandausbau, und wir brauchen eine bessere Finanzausstattung unserer Kommunen durch eine bundesweite Reform der Kommunalfinanzierung. Beides muss vorrangig auf der Agenda stehen", erläutert Dr. Klaus Jürgen Wagner seine Gründe, für die Freien Demokraten in den Bundestagswahlkampf zu ziehen. Der Vater einer erwachsenen Tochter findet seinen Ausgleich unter anderem beim Apnoe- bzw. Freitauchen, also dem Tauchen ohne Gerät, oder auch beim Golfen und Lesen von Romanen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE