Doppelt so viele Menschen wie 2015 Stadt Erkelenz bei Flüchtlingen „absolut am Limit“

Erkelenz · In Erkelenz leben 719 Flüchtlinge, darunter 424 Ukrainer. Viele sind in Häusern in den Braunkohle-Dörfern untergebracht, doch die Kapazitäten sind erschöpft. Derzeit wird die Grundschule Keyenberg zur Unterkunft umgebaut.

Die ehemalige Gemeinschaftsgrundschule in Keyenberg wird derzeit zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut.

Die ehemalige Gemeinschaftsgrundschule in Keyenberg wird derzeit zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut.

Foto: Laaser, Jürgen (jl)