1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Fahrradfahren für ein gutes Klima

Erkelenz : Fahrradfahren für ein gutes Klima

Erkelenzer startet am 3. Juni zum zweiten Mal das "Stadtradeln" - Anmeldungen sind möglich.

In den Wochen vom 3. bis 23. Juni nimmt Erkelenz zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktion "Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima" teil. Ziel ist es, innerhalb des Aktionszeitraums gemeinsam in Erkelenz möglichst viel Fahrradkilometer zu sammeln und so ein starkes Zeichen für nachhaltigen Radverkehr und Klimaschutz zu setzen.

"Das erste Erkelenzer Stadtradeln 2017 war ein toller Erfolg. 22 Teams mit 243 Radlern haben in drei Wochen insgesamt 67.494 Kilometer erradelt", ruft Klimaschutzmanager Oliver Franz in Erinnerung. "Nach dieser guten Resonanz im ersten Jahr bin ich sehr optimistisch, dass in diesem Jahr noch mehr Erkelenzer in die Pedale treten."

Unter www.stadtradeln.de/erkelenz können sich Radfahrer im Internet anmelden und entweder ein Team gründen oder dem "Offenen Team Erkelenz" beitreten. Jeder Teilnehmer sammelt im Aktionszeitraum seine Fahrrad-Kilometer und trägt so zum Team- und Stadtergebnis bei. Dabei kommt es nicht auf die individuelle Leistung an. Es zählt am Ende das Teamergebnis. Denn jeder radelt so viel er will und kann.

"Klimaschutz ist Teamarbeit. Stadtradeln eignet sich daher für Freizeitteams ebenso wie für Firmen- und Schulteams, weil es das Gemeinschafts- und Teamgefühl stärkt. Für den Klimaschutz ist es natürlich besonders gut, wenn auf den täglich zurückgelegten Strecken zur Schule und dem Arbeitsplatz das Auto ersetzt wird", erklärt Oliver Franz. Und er motiviert zum Mitmachen: "Der überschaubare Kampagnenzeitraum von drei Wochen ist eine gute Gelegenheit, das auszuprobieren."

Erste Kilometer können bei einer Auftakttour am 3. Juni gesammelt werden. An diesem Sonntag wird das Stadtradeln um 12.30 Uhr im Anschluss an den ökumenischen Open-air-Gottesdienst zum Lambertusmarkt auf dem Markt in Erkelenz gestartet. Klimaschutzmanager Oliver Franz lädt dazu ein, auf der vom ADFC Heinsberg geführten Auftakttour nach Wanlo und zurück die ersten 30 Kilometer zu fahren. Auf der Tour wird es ein Zusammentreffen mit Mönchengladbacher Stadtradlern geben, die zum Abschluss ihres Aktionszeitraums ihre Stadtradeln-Flagge an Erkelenz übergeben.

Für Familien mit Kindern startet zeitgleich eine von Christina Kubatta geführte Tour von Erkelenz nach Golkrath. Auf dieser etwa 14 Kilometer langen Radroute wird es eine etwa einstündige Picknickpause mit Gelegenheit zum Spielen, Plaudern und Ausruhen geben. Diese und weitere Tourenangebote während der Stadtradeln-Kampagne sind ebenfalls im Internet unter www.stadtradeln.de/erkelenz beschrieben.

(RP)