1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Fahrgäste greifen Taxifahrer an und fliehen

Erkelenz : Fahrgäste greifen Taxifahrer an und fliehen

Drei junge Männer wollten ihre Taxifahrt nicht bezahlen und stoppten durch einen gefährlichen Griff ins Lenkrad den Wagen. Ein Taxifahrer (51) nahm am Donnerstag gegen 1 Uhr am Bahnhof in Rheydt drei junge Männer mit dem Fahrtziel Erkelenz in seinen Wagen auf. Kurz vor Fahrtende hörte er, dass die drei Personen verabredeten, den Fahrtpreis nicht zu bezahlen. Der Taxifahrer sprach die Männer darauf an und wollte die Polizei informieren. Das Taxi befand sich zu diesem Zeitpunkt (1.40 Uhr) auf der Krefelder Straße in Erkelenz.

Bevor der Fahrer reagieren konnte, zog einer der jungen Männer die Handbremse des Taxis und griff ihm ins Lenkrad. Dadurch schleuderte der Wagen herum und kam in Höhe der Marienstraße zum Stillstand, wobei das rechte Vorderrad beschädigt wurde. Anschließend flüchteten die Drei in Richtung Ziegelweiher. Der Beifahrer wird als junger Mann deutscher Herkunft im Alter von 20 bis 25 Jahren mit kurzen, dunkelblonden Haaren beschrieben. Er trug eine graue Jacke. Auffällig war ein Tunnelohrring im linken Ohr.

Die beiden Fahrgäste auf dem Rücksitz sollen ebenfalls etwa 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein. Auch bei ihnen vermutete der Taxifahrer, dass sie deutscher Herkunft sind. Sie hatten beide kurze, dunkle Haare und trugen dunkle Jacken. Die Polizei sucht nun nicht nur nach den drei jungen Männern, sondern auch nach weiteren Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, Telefon 02452 9200, zu melden.

(RP)