Erki — Initiative für eine saubere Stadt: Erste Gruppe ist wildem Müll in Erkelenz zu Leibe gerückt

Erki — Initiative für eine saubere Stadt : Erste Gruppe ist wildem Müll in Erkelenz zu Leibe gerückt

Schon 660 Anmeldungen gibt es für den Erkelenzer Frühjahrsputz "Erki – Initiative für eine saubere Stadt."

Schon 660 Anmeldungen gibt es für den Erkelenzer Frühjahrsputz "Erki — Initiative für eine saubere Stadt."

Am Sonntag ist die erste Gruppe bei der ersten Erkelenzer Frühjahrsputzaktion gestartet. Bis zum Samstag werden dem Beispiel der Pfadfinder der Adventsgemeinde viele andere Erkelenzer folgen. "Inzwischen haben sich 660 Menschen zur Teilnahme angemeldet", berichtet erfreut Organisatorin Christel Paulzen von "Erki — Initiative für eine saubere Stadt".

Die Pfadfindergruppe Erdmännchen war am Sonntag mit elf Kindern und sechs Erwachsenen unterwegs, um die Stadt von wildem Müll zu befreien. Für alle Teilnehmer gibt es am Samstag, 20. April, zwischen 11 und 15 Uhr ein kleines Dankeschönfest auf dem Franziskanerplatz. Von 12 bis 13 Uhr wird auch die Mobile Redaktion der RP dabei sein, um über das Thema "Wilder Müll in Erkelenz" zu sprechen.

Anmeldungen von weiteren Teilnehmern werden vom Erki-Arbeitskreis weiterhin unter der Rufnummer 02431 70405 und im Internet unter www.runder-tisch-erkelenz.de entgegengenommen. Am Samstag, 20. April, können Spontanentschlossene um 9 Uhr zum Franziskanerplatz kommen und erhalten dort Mülltüten, Müllzangen und Handschuhe, um sich am ersten Erkelenzer Frühjahrsputz beteiligen zu können.

(RP)
Mehr von RP ONLINE