Erkelenzer Sommergarten Der Gerstensaft fließt wieder reichlich

Erkelenz · An drei Abenden lockte der Sommergarten die Erkelenzer in den Ziegelweiherpark. Bierbörse und Radwandertag sorgten für viel Kundschaft. Warum die Gastronomen trotzdem mit gemischten Gefühlen in die Zukunft blicken.

 Zeitgleich mit dem Sommergarten fand am Sonntag auch der 29. Niederrheinische Radwandertag statt. Viele Touren und eine Versteigerung in Erkelenz gehörten dazu.

Zeitgleich mit dem Sommergarten fand am Sonntag auch der 29. Niederrheinische Radwandertag statt. Viele Touren und eine Versteigerung in Erkelenz gehörten dazu.

Foto: Thomas Mauer/THOMAS MAUER

Trotz eines verregneten Auftakts war die Erkelenzer Bierbörse am vergangenen Wochenende ein Erfolg. Der Name Bierbörse allerdings nicht der offizielle Titel, unter dem Titel Sommergarten floss der Gerstensaft dennoch reichlich. Am Ziegelweiher war lockeres Leben angesagt. Cheforganisator Andreas Born hatte gemeinsam mit dem Hotelier Wolfgang Wahl ein ansehnliches „Bier-Programm“ auf die Beine gestellt und mit Likören und Kulinarischem ergänzt. Astra vom Fass und Lambertus in hell und dunkel, Grimbergen, Karlovacko, Ozujsko, Mythos, Holsten Bernstein – es war allerdings nur sehr schwer möglich, an einem Abend das gesamte Angebot auszuprobieren.