1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenzer Land: Alte Führerscheine müssen umgetauscht werden

Einheitlichkeit bis 2033 : Alte Führerscheine im Kreis Heinsberg müssen umgetauscht werden

Bis 2033 sollen alle Führerscheine nach Vorgaben der Europäischen Union einheitlich sein. Das betrifft bundesweit 43 Millionen Fahrerlaubnisse. Ein gestaffelter Umtausch ist vorgesehen.

Wer von der Polizei bei einer Verkehrskontrolle angehalten wird, der wird in der Regel als erstes nach Fahrzeugschein und Führerschein gefragt. Letztgenannte können in Deutschland durchaus Unterschiede aufweisen, je nachdem, wann die Führerscheinprüfung absolviert wurde.

Nach Vorgaben der Europäischen Union müssen bis zum 19. Januar 2033 alle vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten deutschen Führerscheine gegen neue, auf 15 Jahre befristete Dokumente umgetauscht werden. Das betrifft bundesweit etwa 15 Millionen Papier-Führerscheine, die bis Ende des Jahres 1998 ausgestellt wurden. Zudem noch etwa 28 Millionen Scheckkartenführerscheine, die zwischen 1999 und dem 18. Januar 2013 ausgestellt wurden.

Bei 43 Millionen Führerscheinen kann das schon mal etwas dauern. Um einen geordneten Ablauf dieses Prozesses sicher zu stellen und unverhältnismäßig hohe Bearbeitungszeiten für die Bürger zu vermeiden, wurden die Regelungen zum sogenannten gestaffelten Pflichtumtausch beschlossen.

Aufgrund dessen bittet das Straßenverkehrsamt des Kreises Heinsberg zunächst die Bürgerinnen und Bürger der Jahrgänge 1953 bis 1958, die noch im Besitz eines alten Papierführerscheins sind, die entsprechenden Anträge ab sofort zu stellen. Die Umtauschfrist für diese Jahrgänge endet am 19. Januar 2022. Bei den Kartenführerscheinen wird auf das Ausstellungsjahr geblickt. Wer etwa im Jahr 2002 seine Fahrerlaubnis erhalten hat, muss bis zum 19. Januar 2027 seinen Führerschein tauschen.

Termine für die Antragsannahme können beim Bürger-Service-Center des Kreises Heinsberg unter der Telefonnummer 02452-133690 vereinbart oder mit Terminwunsch per E-Mail an fuehrerscheinstelle@kreis-heinsberg.de angefordert werden. Es sind der Personalausweis, ein biometrisches Passbild sowie der alte Führerschein mitzubringen.