1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenzer Freibad ab sofort geöffnet

Vorerst nur Bahnenschwimmen möglich : Erkelenzer Freibad fürs Bahnenschwimmen geöffnet

Der Aufenthalt in dem Freibad ist auf 60 Minuten pro Tag begrenzt. Der Eintritt kostet 1,50 Euro. Das teilt jetzt die Stadt Erkelenz mit.

Darauf haben Schwimmer aus dem Erkelenzer Land lange gewartet: Endlich wieder an der frischen Luft Bahnen ziehen. Das Freibad an der Krefelder Straße ist ab Donnerstag, 27. Mai, wieder geöffnet. Das teilt die Stadt Erkelenz mit. Erlaubt ist allerdings wegen der Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie vorerst nur das Bahnenschwimmen. Dabei müssen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Ein Termin kann über die Webseite www.erka-bad.de gebucht werden. Der Aufenthalt ist auf 60 Minuten pro Tag begrenzt. Der Eintritt kostet 1,50 Euro.

Um möglichst vielen Menschen das Schwimmen zu ermöglichen, werden die Öffnungszeiten auf täglich 9 bis 20 Uhr ausgeweitet. Der späteste Einlass ist um 19 Uhr, teilt die Stadt Erkelenzer weiter mit. Unter Einhaltung aller Auflagen können zwei Schwimmbahnen geöffnet werden. Auf jeder Bahn dürfen bis zu fünf Personen aus maximal zwei Hausständen schwimmen.

Der Zutritt zum Freibad ist nur möglich, wenn einer der folgenden Nachweise vorgelegt wird: Ein negativer bestätigter Schnelltest, der bei Einlass nicht älter als 24 Stunden ist oder ein Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen Covid-19 oder ein Nachweis über ein positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt oder ein Nachweis eines positiven PCR-Testergebnisses in Verbindung mit dem Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer Impfstoffdosis gegen Covid-19.

Solange der Inzidenzwert nicht stabil unter 50 liegt, müssen Liegewiesen und andere Aufenthaltsflächen gesperrt bleiben. Im Kreis Heinsberg lag der Wert am Mittwoch, 26. Mai, bei 53,2.

(RP)