1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Volkshochschule Kreis Heinsberg bietet Probeabo für Meister Konzerte in Erkelenz an

Drei Klassikabende in Erkelenz : Probe-Abo für drei Meisterkonzerte

Für die Meisterkonzerte in Erkelenz bietet die Volkshochschule des Kreises Heinsberg ein verlockendes Angebot an.

Für die letzten drei der sieben Meisterkonzerte, die montags ab 20 Uhr in der Stadthalle Erkelenz stattfinden, bietet die Volkshochschule ein Probeabonnement an. Für 35 Euro, ermäßigt 30 Euro, können Klassikliebhaber noch drei hochkarätig besetzte Konzerte erleben.

Den Anfang nach der Winterpause macht am 2. März der Cornelius-Burgh-Chor Erkelenz mit dem Kirchen- und Projektchor St. Helena aus Mönchengladbach-Rheindahlen, der Camerata Gladbach und namhaften Solisten. Unter Leitung des Dirigenten Reinhold Richter wird Mozarts letzte Komposition, das Requiem in d-Moll, KV 626, aus dem Jahr 1791 präsentiert.

Am 30. März ist Concerto Köln mit der Sopranistin Anna Herbst zu Gast. Seit mehr als 30 Jahren zählt das Orchester zu den führenden Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Das Programm „Venezia tempestosa“ umfasst barocke Konzerte, Ouvertüren und Arien von Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel.

Einen festlichen Abschluss der Meisterkonzertsaison 2019/2020 bildet am 11. Mai der Auftritt des Sinfonieorchesters Aachen, dieses Mal unter dem Dirigat Christopher Ward, der seit August 2018 Generalmusikdirektor der Stadt Aachen ist. Bei diesem Meisterkonzert geht es um weltbekannte Stücke, deren Melodien unvergesslich sind: Es werden die 5. Sinfonie und das Klavierkonzert Nummer 5 von Beethoven präsentiert.

Das Probeabonnement kann über die Volkshochschule, 02452 134316, Fax 02452 134395 oder vhs@kreis-heinsberg.de bestellt werden.

(RP)