Erkelenz: Versorger NEW unterstützt 40 Vereine aus dem Kreis Heinsberg

Spendenübergabe in Erkelenz : NEW belohnt soziales Engagement mit 70.000 Euro

163 Vereine hatten sich um finanzielle Unterstützung beworben. Aus dem Kreis Heinsberg erhielten 40 Vereine eine Zuwendung.

Vereine nehmen eine wichtige Funktion innerhalb des gesellschaftlichen, sportlichen und kulturellen Lebens wahr. Sie erfüllen Aufgaben, die in ihrer Vielfalt von der öffentlichen Hand weder durchgeführt noch finanziert werden können. Die NEW unterstützt deshalb seit dem Jahr 2012 das Engagement von Vereinen im Versorgungsgebiet mit einem jährlichen Förderbetrag von 70.000 Euro. Jetzt wurden erneut Vereine mit Spenden bedacht, die in Erkelenz übergeben wurden. „Damit wir alle weiterhin von dem breiten Angebot der Vereine profitieren können“, sagte Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Niederrhein Energie und Wasser.

Im ersten Halbjahr hatten sich 163 Vereine um eine Unterstützung beworben. Die Jury hat 96 ausgewählt. Von den Vereinen kommen 40 aus dem Kreis Heinsberg, 26 aus dem Kreis Viersen, 21 aus Mönchengladbach, fünf aus Grevenbroich, zwei aus Jüchen und zwei aus Korschenbroich.

Dazu gehörten unter anderen Förderverein Evangelische Kirchengemeinde Schwanenberg, Städtischer Musikverein Erkelenz, Freunde der Burg Erkelenz, ProMusica, Weihnachtsmärchen Erkelenz, Jugend aktiv Kreis Heinsberg, Tennisclub Hückelhoven, Bergkapelle Sophia-Jacoba, Hückelhovener Tafel, St.-Marien-Schützenbruderschaft Hilfarth, KG Laakebüll Rath-Anhoven, Fördergemeinschaft „Anbau“, Kindergarten Rabennest Harbeck, St.-Antonius-Schützenbruderschaft Wegberg sowie DLRG Wegberg und Awo-Kindertagesstätte Wegberg. Für die zweite Halbjahresausschüttung können Vereine ab sofort ihre Bewerbung per E-Mail an vereinsfoerderung@new.de senden. Stichtag ist der 31. Dezember. Weitere Informationen unter www.new.de/vereinsfoerderung.

(RP)