1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Thorsten Odenthal mit neuem Lied über Erkelenz - eine Liebeserklärung

Neues Lied für Erkelenz : Eine musikalische Liebeserklärung an die Heimat

Thorsten Odenthal ließ seine Idee zwölf Jahre lang schlummern. Nun hat er „Erkelenz, du Stadt am Niederrhein“ veröffentlicht.

Irgendwo auf der Autobahn, unterwegs mit dem Motorrad von Köln nach Erkelenz. Vor zwölf Jahren. Im Kopf von Thorsten Odenthal drehen sich die Gedanken um Musik. Ungewöhnlich ist das für den Lehrer des Cusanus-Gymnasiums und das Mitglied der bekannten Band Kreuzweise wohl nicht. Ungewöhnlich ist aber, dass er seine Ideen für das Lied über seine Heimatstadt Erkelenz dann für zwölf Jahre in der Schublade schlummern lässt.

„Erkelenz, du Stadt am Niederrhein“, so lautet der Titel der ganz persönlichen und hymnenartigen Liebeserklärung an die kleine Stadt, in der Odenthal aufgewachsen ist. Beim Mitsingkonzert „Sing Mött“ begeisterte der Song jedenfalls. Doch warum schlummerte das Werk derart lange ungenutzt vor sich hin? „Ach, das war zu der Zeit, als ich in den letzten Zügen des Studiums war, die Frage des Wohnortes musste geklärt werden, dann kamen das Referendariat, Heirat, Familie und so weiter. Irgendwann hatte mich ein Freund auf das Lied wieder aufmerksam gemacht“, erinnert sich Odenthal. Hinzu kamen auch „Sing Mött“ Akteure wie Raphael Meyersieck vom KulturGarten oder auch Christopher Viehausen von Hätzblatt. Sie hatten Kontakt zu Odenthal, weil dieser sich mit der Digitalisierung des Erka-Marsches für Viehausen beschäftigen sollte. In diesem Zusammenhang fiel Thorsten Odenthal dann auch seine musikalische Liebeserklärung wieder ein. Meyersieck und Viehausen zeigten Einigkeit: Dieser Sing gehört auf die Bühne, denn dieser sei Erkelenz pur. Seine Uraufführung erlebte Odenthal mit dem Song bei der Sitzung der Brückstraßen-Karnevalisten vor einem Jahr. „Jetzt ist der Song ausproduziert. Bei ,Sing Mött’ war es für mich ergreifend, als 350 Menschen mitgesungen haben. Das kam von Herzen“, so Thorsten Odenthal. Mehr noch: Zwei Rückmeldungen haben ihn nachhaltig beeindruckt: „Da ist jemand, der zwar nicht hier geboren ist, aber seit 60 Jahren in Erkelenz lebt. Dieser Mensch hat mir gesagt, dass das Lied genau das beschreibt, was er fühle. Ein anderer Mensch lebt seit mehr als vier Jahrzehnten nicht mehr in Erkelenz, sagte mir aber, er müsse jedes Mal weinen, wenn er den Song hört. Das alles ist für mich ein sehr berührendes Feedback.“ Es ist längst nicht das einzige musikalische Werk Odenthals. Als Lehrer am CGE hat er sich mit Schülermusicals einen Namen gemacht. Zudem schreibt er für die Band Kreuzweise, und das ebenfalls erfolgreich. Dennoch bezeichnet er „Erkelenz, du Stadt am Niederrhein“ als Herzenswerk. Er sagt: „Ich habe elf Jahre lang in Köln gelebt. In dieser Zeit gab es nur zwei Wochenenden, an denen ich nicht in Erkelenz war.“ Längst lebt er mit seiner Frau und dem gemeinsamen zweijährigen Söhnchen wieder hier. Und der Filius scheint von Papas Werk überzeugt zu sein, hat er sich bei den Aufnahmen doch mit einem herzlichen „Maak Mött“ verewigt.

Die CD ist ist zum Preis von fünf Euro in den Buchhandlungen Viehausen und Wild erhältlich, zudem auch auf allen gängigen Download- und Streaming-Diensten.