1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Sommergarten und Niederrheinischer Radwandertag

Im Erkelenzer Ziegelweiherpark : Sommergarten und Fahrradspaß

Internationaler Biergenuss und zusätzlich auch der Niederrheinische Radwandertag locken am kommenden Wochenende nach Erkelenz in den Ziegelweiherpark.

Vier Tage Live-Musik und Leckereien gibt‘s beim zweiten Sommergarten vom 30. Juni bis zum 3. Juli im Ziegelweiherpark. Am Sonntag ist außerdem 29. Niederrheinischer Radwandertag mit buntem Programm für Groß und Klein sowie der beliebten Versteigerung der Fundfahrräder um 14 Uhr.

Biere aus zahlreichen verschiedenen Nationen holen zumindest geschmacklich die ganze Welt nach Erkelenz, die Auswahl ist sogar noch größer als zuletzt: polnisches Tyskie & Zywiec, gepaart mit anderen schlesischen Leckereien, kroatisches Karlovacko, kerniges norddeutsches Holsten Bernstein, griechisches Mythos, Päffgen Kölsch aus einem der ältesten Wirtshäuser im rechtsrheinischen Köln, traditionelles Lambertus Bräu und noch viel mehr.

Der offizielle Fassanstich durch Bürgermeister Stephan Muckel erfolgt am Donnestag, 30. Juni, um 19 Uhr. Auch für das leibliche Wohl ist mit Spezialitäten vom Grill, Pommes, amerikanischem Steaksandwich und Süßem für die Süßen bestens gesorgt. Für Live-Musik ist am Donnerstag Dimmy Latecomer zuständig, am Freitag rocken die Musiker der Band Vividd den Erkelenzer Ziegelweiherpark, am Samstag um 19 Uhr gastiert die Schröder-Band und Sonntag kommen um 15 Uhr Beets‘n‘Berries auf die Bühne. „Das verspricht launige Sommerabende bei hoffentlich bestem Wetter“, freut sich Bürgermeister Stephan Muckel schon.

  • Alleine oder in Gruppen kann man
    Kreis Viersen : Was der Niederrheinische Radwandertag zu bieten hat
  • Bei rund 80 Routen ist für
    Radwandertag in Rheurdt : Auf die Räder, fertig, los!
  • Nicht nur beim Radwandertag sollte natürlich
    Auf zwei Rädern unterwegs : Den Kreis Kleve mit dem Rad erfahren

Der Niederrheinische Randwandertag ist ein Aktionstag von Niederrhein Tourismus und steht dieses Jahr unter dem Motto „Stadt.Land.Genuss“. Er bietet eine gute Gelegenheit, die wunderschöne Region zwischen Rhein und Maas kennenzulernen. Insgesamt 63 Städte und Gemeinden am Niederrhein und aus den benachbarten Niederlanden bieten 82 Fahrradrouten mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden zur freien Auswahl an.

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Radwandertag gibt es übrigens auch etwas zu gewinnen: Wer zwei Stempel auf seiner Startkarte gesammelt hat, weil er mindestens zu zwei verschiedenen Orten geradelt ist, nimmt an einer zentralen Tombola teil, bei der als Hauptpreis ein Fahrrad verlost wird. Die Stempelstellen in Erkelenz sind am Ziegelweiherpark (hier gibt es ab 10 Uhr auch die Stempelkarten) und im Klostercafé in Haus Hohenbusch zu finden.

Alle relevanten Informationen zu den Routen des Radwandertages sowie Start- und Zielorten gibt es unter www.niederrhein-tourismus.de/radwandertag. Ein Faltplan zum Radwandertag mit allen Informationen liegt im Rathaus zum Mitnehmen bereit.

(RP)