Cusanus-Gymnasium Erkelenz Smarte Vernetzung wird weiter ausgebaut

Erkelenz · Mit dem Cusanus-Gymnasium verfügt der bislang vierte Standort in Erkelenz über die Lorawan-Funktechnologie. Das sind die Vorteile.

Smart ausgerüstet: das Cusanus-Gymnasium. 	 Archivfoto: Ruth Klapproth

Smart ausgerüstet: das Cusanus-Gymnasium. Archivfoto: Ruth Klapproth

Foto: Ruth Klapproth

In der Stadt Erkelenz schreitet ein weiteres Projekt zur digitalen Vernetzung voran: Der Ausbau der Lorawan-Funktechnologie ermöglicht den digitalen Austausch von Daten und die smarte Vernetzung verschiedener Geräte und Anwendungen.

Mit dem Cusanus-Gymnasium ist bereits ein vierter Standort an das Funknetz angeschlossen. Die Stadtverwaltung sowie die Kindertagesstätten Buscherhof und Adolf-Kolping sind bereits mit Antennen ausgestattet. „So wird ein großer Teil der Erkelenzer Kernstadt vom Funknetzwerk abgedeckt“, informiert Sebastian Bohmann, Chief Digital Officer der Stadt Erkelenz. Mit dem Ausbau wird die Infrastruktur bereitgestellt, die für die smarte Vernetzung von Geräten vonnöten ist.

Die Anwendungsfelder der energieeffizienten Lorawan-Technologie sind vielfältig – nicht nur die Stadtverwaltung kann die Technologie nutzen, um beispielsweise Gebäude smart zu vernetzen. Auch ortsansässige Unternehmen können die Infrastruktur für verschiedene digitale Anwendungen einsetzen. Geplant und umgesetzt wird das Vorhaben mit dem Lorawan-Netzbetreiber Melita.io aus Berlin. „Wir freuen uns, dass wir die Stadt Erkelenz in der Digitalisierung begleiten und mit unserem Know-how einen Beitrag leisten können“, freut sich Tobias Stiepak, Geschäftsführer des Unternehmens.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort