Bekanntgabe auf X: Joe Biden tritt als Präsidentschaftskandidat zurück
EILMELDUNG
Bekanntgabe auf X: Joe Biden tritt als Präsidentschaftskandidat zurück

Konzert in Erkelenz Schüler begeistern bei „Musik im Cusanus“

Erkelenz · Die Cusaner haben am Wochenende wieder gezeigt, was sie musikalisch drauf haben. Für Chorleiter Michael Forg war es ein sehr emotionaler Auftritt.

 Volles Haus bei „Musik im Cusanus", hier mit der Big Band.

Volles Haus bei „Musik im Cusanus", hier mit der Big Band.

Foto: Renate Resch

Endlich hörte man wieder musikalische Klänge aus dem Schulgebäude des Cusanus-Gymnasiums in Erkelenz. Am Wochenende war es wieder Zeit für die alljährliche „Musik im Cusanus“. Im prall gefüllten Atrium des Gymnasiums herrschte eine ausgelassene und fröhliche Stimmung.

Nach einer kurzen Ansprache des stellvertretenden Schulleiters Nicky Born, bei der er das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer würdigte und sich bei den Organisatoren bedankte, zogen Big Band, Orchester und Chor die Zuschauer in ihren musikalischen Bann. Der Abend bot ein vielfältiges musikalisches Programm, bei dem von Oscar gekrönter Filmmusik, wie „Vois sur ton chemin“ bis hin zu echten Pop-Hits, wie „Uptown Funk“ für jeden etwas Passendes dabei war.

Ganz traditionell eröffnete die Big Band unter der Leitung von Thorsten Odenthal den Abend und sorgte mit ihrem Auftritt direkt zu Beginn der Veranstaltung für tosenden Applaus mit Standing Ovations. Zudem sorgte sie mit verschiedenen Solisten, im Gesang, am Saxofon, sowie an der Trompete für einige Gänsehautmomente im Publikum.

Darauf folgte das Cusanus-Orchester unter der Leitung von Claas Otto. Während ihrer Performance des Stückes „Highlights from Jurassic Park“ lockerte jemand in einem aufblasbaren Dino Kostüm die Stimmung im Publikum etwas auf und sorgte für einige Lacher.

Nach einer kurzen Pause, in der die Eine-Welt-AG der Schule die Gäste mit verschiedenen Getränken versorgte betrat der Cusanus-Oberstufenchor die Bühne und begeisterte die Gäste mit ihrem Gesang. „Wir waren alle aufgeregt“, sagt Michael Forg, Leiter des Chors. Für ihn war die diesjährige „Musik im Cusanus“ eine ganz besondere Veranstaltung, denn nach 20 Jahren Chorleitung übergibt er diese im nächsten Jahr an seinen Kollegen Tim Hocks. „Ich habe im Vorfeld einige Tränen verdrückt, aber heute habe ich den Abend einfach nur genossen“, sagt er. Bei einigen Musikstücken wurde der Chor von jungen Schülerinnen und Schülern unterstützt, die beispielsweise beim „Cup-Song“ die Percussion mit dem Bechern übernahmen.

Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler arbeiten Tage, Wochen und Monate auf dieses Event hin. Es werden sogar Sonderproben angesetzt. „Unser Fazit ist durchweg positiv“, sagt Thorsten Odenthal, „Es herrschte eine super Stimmung sowohl im Publikum als auch auf der Bühne“. Für sie sei es allerdings auch aufgrund der Veränderung in der Chorleitung eine sehr emotionale Veranstaltung.

Des Weiteren emotional war die Widmung des Stückes „Think of me“ an den Lehrerkollegen Philipp Jordans, der die Schule zum Ende des Schuljahres verlässt und für drei Jahre an einer Schule in Afrika unterrichten wird.