Erkelenz: Projektreihe „Beethoven bei uns“ am Wochenende in Erkelenz mit zwei Veranstaltungen

Zwei Konzerte an einem Wochenende : Beethoven in Haus Spiess und in der Leonhardskapelle

Die Projektreihe „Beethoven bei uns“ kommt am Wochenende (14. und 15. Dezember) mit zwei Veranstaltungen nach Erkelenz.

Ludwig van Beethoven gilt als der meistgespielte klassische Komponist – und er war ein radikaler Künstler, der sich immer wieder neu erfunden hat. Zu seinem 250. Geburtstag findet in der Projektreihe „Beethoven bei uns“ ein Konzert mit Werken des Jubilars und zweier Zeitgenossen in Erkelenz statt: Samstag, 14. Dezember, 19 bis 20.15 Uhr, Haus Spiess (Eintritt frei, Platzreservierungen notwendig). Tags darauf wird es in der Leonhardskapelle ein weiteres Konzert zu Ehren von Beethoven geben, dieses Mal mit anderen Aufführenden. Gestaltet wird der Samstagabend literarisch (Helmut Wichlatz) und musikalisch vom Holzbläserquintett „Quinturo“. Dieses besteht aus Musikern, die sich in der Bläserphilharmonie Aachen kennenlernten und Erfahrungen in unterschiedlichen professionellen Ensembles vorweisen können. Das Quintett bilden Ina Müssen (Flöte), Holger Geiser (Oboe), Katrin Meyers (Klarinette), Ulrich Thevißen (Horn) und Kevin Richard (Fagott). Gespielt werden in Erkelenz unter anderem Beethovens Quintett in Es-Dur, op. 71 sowie Kompositionen von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Terence Greaves.

Am Sonntagvormittag, 15. Dezember, 11 bis 12 Uhr, treten in der Leonhardskapelle an der Gasthausstraße 5 Aliena Krull und Veronika Ittermann auf. Krull (14, Violine) ist Schülerin von Ralph Schürmanns an der Musikschule in Krefeld. Gemeinsam mit Ittermann (16, Klavier, Lehrer Michael van Krücker) gründete sie 2017 ihr Duo. 2018 wurden die jungen Musikerinnen Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“ in Lübeck. Kostenfreie Tickets können unter den Links www.beethovenbeiuns.de/veranstaltung/beethoven-im-haus-spiess-ein-musikalisch-literarischer-abend-mit-quinturo-und-helmut-wichlatz/

und www.beethovenbeiuns.de/veranstaltung/neue-veranstaltung-kultur-gmbh-der-stadt-erkelenz-aliena-krull-und-veronika-ittermann/ gebucht werden.

(RP)