Erkelenz: Mann wendet Geldwechseltrick an

Unbekannter Täter in Erkelenz : Polizei sucht nach Geldwechseltrick Zeugen

Am Mittwochmittag wendete ein unbekannter Mann in einem Erkelenzer Optiker-Geschäft einen Geldwechseltrick an, berichtete die Polizei. Sie sucht nun Zeugen.

Demnach betrat der Täter gegen 13.15 Uhr ein Optiker-Geschäft an der Ostpromenade in Erkelenz. Er gab vor, ein Brillenreinigungsspray kaufen zu wollen und zahlte mit einem 200-Euro-Schein. Die Verkäuferin gab ihm das entsprechende Wechselgeld zurück. Der Mann gab daraufhin vor, das Spray nun doch nicht kaufen zu wollen. Die Verkäuferin händigte ihm seinen Geldschein wieder aus. Der Unbekannte gab augenscheinlich das Wechselgeld zurück und verließ das Geschäft. Kurz darauf bemerkte die Verkäuferin jedoch, dass zwei Geldscheine des Wechselgeldes fehlten.

Der Täter war etwa 1,65 Meter groß und hatte eine schlanke Statur. Er trug schwarze, kurze Haare, hatte dunkle Augen und wirkte südländisch. Bekleidet war er mit einer Biker-Lederjacke, grauer oder blauer Hose sowie einem schwarz-beige gemusterten Pullover. Er sprach in gebrochenem Englisch. Zur Klärung der Tat bittet die Polizei Personen, die Hinweise zur Identität des Mannes machen können, sich zu melden. Auch Geschäfte, bei denen der Unbekannte den Trick ebenfalls anwendete und die sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, dies noch zu tun. Zuständig ist die Kripo in Erkelenz, Telefon 02452 9200.

(sasa)