1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: künftig gibt es das „Josef-Geiser-Spielfeld“ und das „Franz-Mertens-Spielfeld“.

Politik bewilligt Wunsch des SC 09 Erkelenz : Zwei Sportstätten nach Erkelenzern benannt

Verdienste um den Sport in Erkelenz und um den SC 09 werden durch Namensgebung von zwei Fußballplätzen gewürdigt.

Der SC 09 Erkelenz hat die Stadt Erkelenz darum gebeten, dem neuen Kunstrasenplatz im Schulzentrum sowie dem benachbarten Rasenplatz Namen zu geben. Die Ausschüsse haben dem bereits zugestimmt. „Damit sollen Verdienste um den Sport in Erkelenz und um den SC 09 gewürdigt werden“, hatte Erster Beigeordneter Hans-Heiner Gotzen im Sportausschuss erklärt. Das Kunstrasenspielfeld wird „Josef-Geiser-Spielfeld“ benannt und der Rasenplatz in „Franz-Mertens-Spielfeld“.

1952 wurde der Grundschullehrer Josef Geiser Mitglied im SC 09 Erkelenz. Er gründete 1959 die Schülerabteilung innerhalb der Jugendabteilung des Vereins und leitete diese. 1983 erhielt Geiser für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Leiter der Jugend- und Schülerabteilung die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland. Josef Geiser lebte von 1922 bis 2002. Franz Mertens, der 1942 geboren wurde und 2005 starb, kümmerte sich 25 Jahre um den Jugendfußball im SC 09 Erkelenz und führte die Arbeit von Josef Geiser erfolgreich fort. Zusätzlich fungierte er im Verein als Trainer und 2. Vorsitzender. „Ihm ist es zu verdanken, dass über viele Jahre ein Austausch mit englischen Jugendfußballern stattfand, und er war Initiator der sogenannten Englandwoche“, erklärte Gotzen. „Nach ihm ist auch das jährlich stattfindende Franz-Mertens-Gedächtnisturnier der Erkelenzer Grundschulen benannt.“