Erkelenz: Kirchenmusikwoche für die neue Hauptorgel an St. Lambertus

Für die neue Orgel an St. Lambertus : Mit Musik ins Schwärmen geraten

Es geht in den Endspurt um die Finanzierung der neuen Hauptorgel an St. Lambertus – dazu stellt Kantor Stefan Emanuel Knauer das Programm der 14. Erkelenzer Kirchenmusikwoche vor.

Mit gleich zwei Orgeln geht es in den Endspurt um die Finanzierung der Hauptorgel in der Erkelenzer Lambertus-Kirche: In der 14. Kirchenmusikwoche im September sorgt Weltstar Barbara Dennerlein an der Präsenzorgel wie auch an der extra heranzuschaffenden (aus Holland) Hammondorgel „für eine Symbiose aus klassischer Musik und ihrem Hauptfeld Jazz“, wie Kantor Stefan Emanuel Knauer bei der Programmvorschau nun ins Schwärmen geriet. Mit Genugtuung blicken auch Markus Forg-Thelen und Josef Viethen vom Orgelbauverein auf die erwarteten 10.000 Euro Reinerlös, die Ende 2018 mit weiteren 44.000 Euro die Orgel-Endfinanzierung gewährleisten.

Start in die Kirchenmusikwoche ist zunächst verbal am Samstag, 15. September, um 18.30 Uhr mit einem Einführungsvortrag zu Louis Spohrs Oratorium „Die letzten Dinge“, dessen u.a. theologisch bedeutsamsten Teile der neutestamentlichen Offenbarung des Johannes der örtliche Pfarrer Dr. Roland Scheulen als Referent herausarbeiten wird. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Am nächsten Tag, ab 17 Uhr, beginnt ebenfalls in der Kirche das Oratorium mit Susan Kuhlen, Sopran, Mechthild Georg, Alt, Fabian Strotmann, Tenor, Manfred Bühl, Bass, dem Kirchen- und Projektchor an St. Lambertus und der Philharmonie Düsseldorf, die Gesamtleitung hat Kantor Stefan Emanuel Knauer. Der Eintritt beträgt 20 Euro, ermäßigt 16.

„…mit Engelszungen“ ist das Konzert für Sopran und Orgel am Mittwoch, 19. September, überschrieben, das um 20 Uhr in der Kirche beginnt. Kantor Knauer sieht es als seltenes Glück an, dass mit Kammersängerin und Sopranistin Gabriele Rossmanith ein Mitglied der renommierten Hamburger Staatsoper gewonnen werden konnte. Die Orgelbegleitung hat Jürgen Sonnentheil aus Cuxhaven. Der Eintritt beträgt zehn Euro, ermäßigt sieben.

Das große Finale als Benefiz-Konzert dann am Sonntag, 23. September, ab 17 Uhr: „Jazz meets Church Organ“ mit der Münchnerin Barbara Dennerlein, die weltweit bekannt ist für ihre Jazzkompositionen und brillante Technik, die sie auch in der klassischen Orgelliteratur zur Virtuosin werden ließ. Da ist es fast selbstverständlich, dass sie bereits alle bekannten und renommierten Konzert-Orgeln in der Welt bespielte, die Kirchen- oder Konzertorgel nimmt inzwischen die Hälfte ihrer Auftritte ein. Ihr Erkelenzer Konzert wird bei aller Experimentierfreudigkeit keinen Free- oder Modern-Jazz, sondern eine dem Anlass angepasste Musik bringen. Der Eintritt ist auf 20, ermäßigt 17 Euro, festgesetzt. Der Reinerlös geht in den Bau der neuen Cornelius-Burgh-Orgel.

Vorverkauf für alle Veranstaltungen der Woche ist im Pfarramt Christkönig und in den Buchhandlungen Wild und Viehausen.