Erkelenz: "Erkelenz kehr mit" – noch anmelden

Erkelenz : "Erkelenz kehr mit" – noch anmelden

Vom 15. bis 19. April werden Erkelenzer ihre Stadt von Müll befreien. Schon fast 200 Menschen in elf Gruppen haben sich bei "Erki – Initiative für eine saubere Stadt" angemeldet. Am 20. April gibt es für Teilnehmer ein Dankeschönfest.

Vom 15. bis 19. April werden Erkelenzer ihre Stadt von Müll befreien. Schon fast 200 Menschen in elf Gruppen haben sich bei "Erki — Initiative für eine saubere Stadt" angemeldet. Am 20. April gibt es für Teilnehmer ein Dankeschönfest.

Erstmals wird in Erkelenz ein Frühjahrsputz organisiert. In Mönchengladbach hat der inzwischen schon Tradition. Gruppen, Vereine, Parteien und Unternehmen beteiligen sich dort. Foto: Ilgner (Archiv)/Grafik: kn

Es wird wohl eine größere Müllmenge werden, die in der Woche ab dem 15. April ehrenamtlich in Erkelenz gesammelt wird. Teilnehmen werden Grundschüler, Jugendliche, Erwachsene, die in Dorfgemeinschaften, Chören, Vereinen oder über die Pfadfinder organisiert sind. "Wir freuen uns weiterhin über jede Einzelperson und jede Gruppe, die sich anmelden", erklärt Christel Paulzen vom Erki-Arbeitskreis, der die erste Erkelenzer Müllsammelaktion vorbereitet.

Ab heute werden die Werbeplakate für "Erkelenz kehr mit" in der Stadt ausgehängt. Mögliche Teilnehmer sind in den vergangenen Wochen mit Briefen angeschrieben worden. Nun erhoffen sich die Organisatoren noch einmal einen Anmeldungsschub. "Bis jetzt sind elf Gruppierungen gemeldet", erklärt Paulzen. "Alle Ratsfraktionen sind aber noch angesprochen mitzumachen, und viele innerstädtische Vereine und Schulen fehlen noch auf unseren Anmeldelisten." Einige Erkelenzer Geschäftsleute beteiligen sich als Sponsoren, doch würde sich der Erki über weitere Hilfen auch von dieser Seite freuen.

Während der Aktionswoche begeben sich einige Gruppen selbstständig auf Müllsammeltour. Grundschüler aus Kückhoven und Gerderath sammeln beispielsweise während ihrer Unterrichtszeit. Andere Gruppen sind am Samstag, 20. April, in der Innenstadt unterwegs. Jeder, der sich spontan entscheidet mitzuhelfen, kann um 9 Uhr zum Franziskanerplatz kommen. Dort werden Handschuhe, Westen, Müllgreifer und Mülltüten ausgegeben. Diese Utensilien bekommen auch Helfer, die sich während der Woche vom 15. bis 19. April aufmachen. Die Stadtverwaltung hilft dem Erki-Arbeitskreis bei der Organisation. So bekommen alle Gruppen einen Müllsammelplatz zugewiesen, wo die Stadt den zusammengetragenen Unrat abholt. "Am Samstag wird der Müll dann auf einem Hänger gesammelt, der auf dem Franziskanerplatz steht", erklärt Christel Paulzen.

Enden wird der Erkelenzer Frühjahrsputz am Samstag, 20. April, mit einem kleinen Dankeschönfest zwischen 11 und 15 Uhr auf dem Franziskanerplatz. Dort wird es ein Programm geben, an dem sich Klompentänzer, der Verein "Weihnachtsmärchen Erkelenz", der Erki-Arbeitskreis mit einem Informationsstand und die Rheinische Post mit einer Mobilen Redaktion beteiligen. Dazugehören wird eine Verlosung für alle teilnehmenden Müllsammler, und alle dürfen sich auf Getränke und Essen freuen, die der Erki dank der Unterstützung von Sponsoren ausgeben kann. Der in Erkelenz tätige Müllentsorger Drekopf hat darüber hinaus für alle Kinder, die mitmachen, eine kleine Überraschung gespendet.

"Wir hoffen, dass an diesem Tag viele Menschen und viel Müll zusammenkommen", sagt die Organisatorengruppe um Christel Paulzen. "Wir wollen einen sichtbaren Appell an alle Menschen geben, Müll zu vermeiden und nicht achtlos wegzuwerfen." Wer die Organisatoren noch unterstützen möchte, kann am Donnerstag, 4. April, ab 19 Uhr zum nächsten Planungstreffen in die Cafeteria des Rathauses am Johannismarkt kommen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE