Erkelenz: Kabarett von Monika Blankenberg am 6. Februar 2020 in Lövenich

Monika Blankenberg in Erkelenz : Falten bedeuten Lebenserfahrung

Mit bestem Kabarett von Monika Blankenberg beginnt das vierte Jahr von „Kultur in der Bank“ der Raiffeisenbank Erkelenz. Fast alle Abende der Kulturreihe mit Kabarett, Lesungen und Musik sind inzwischen ausverkauft.

Karten sollten somit frühzeitig gekauft werden. Am Donnerstag, 6. Februar, gastiert ab 19.30 Uhr in Lövenich die Kölner Kabarettistin Monika Blankenberg mit ihrem Programm „Altern ist nichts für Feiglinge – Jung bleiben!“ Sie rät dazu, um jung zu bleiben, muss die Lebensfreude gestärkt werden.

Monika Blankenberg weiß das und verpackt ihre Ratschläge an alle Betroffenen aller Generationen in Beiträge voller Lebensweisheit und Humor. „Dieses Programm entstand ganz sicher aus den herrschenden gesellschaftlichen Zwängen und Missständen“, berichtet die Kabaretistin. „Ich finde es nicht normal, dass ganz speziell wir Frauen eine ständige dreifach Diskriminierung (Geschlecht – Alter – Aussehen) hinnehmen müssen.“

„Altern“ bedeute nichts anderes als „leben“ und sei eigentlich ein normaler Prozess. Nur habe der Jugendwahn des vergangenen Jahrzehnts sehr viel zerstört. „Mit meinem Programm möchte ich den Menschen einfach wieder Mut machen zu leben, zu lachen und sich aus den Zwängen zu befreien. Jedes Alter hat seine Vor- und Nachteile. Eine Falte bedeutet Lebenserfahrung und nicht Hässlichkeit“, ist Blankenbergs Einstellung.

Eintrittskarten sind in allen Filialen der Raiffeisenbank Erkelenz und in der Buchhandlung Viehausen an der Kölner Straße in Erkelenz erhältlich.

(RP)