1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Erkelenz ist fest in weihnachtlicher Hand

Erkelenz : Erkelenz ist fest in weihnachtlicher Hand

"Lecker Weihnachten" auf dem Markt, der Weihnachtsmarkt auf dem Johannismarkt und der mittelalterliche Adventsmarkt der Freunde der Burg – in Erkelenz hat das weihnachtliche Treiben Einzug gehalten.

"Lecker Weihnachten" auf dem Markt, der Weihnachtsmarkt auf dem Johannismarkt und der mittelalterliche Adventsmarkt der Freunde der Burg — in Erkelenz hat das weihnachtliche Treiben Einzug gehalten.

Mittelalterlich gewandete Burgdamen und Burgherren — es sind die Freunde der Burg Erkelenz — ziehen mit brennenden Fackeln durch die Straßen. Ihr Ziel ist der Franziskanerplatz. Hier warten viele Kinder mit ihren bunten Laternen. Und dann taucht auch der Nikolaus auf. Nur: Das Wetter macht der Szenerie einen Strich durch die Rechnung. Immer wieder fällt Regen nieder.

Gestern am frühen Abend hielt Weihnachten mit geballter Kraft Einzug. In Erkelenz kommt das Geschehen gleich in dreifacher Ausführung daher: "Lecker Weihnachten" auf dem Markt, der neue Weihnachtsmarkt auf dem Johannismarkt und der mittelalterliche Adventsmarkt der Freunde der Burg rund um das alte Gemäuer — die Stadt soll langsam in Advents- und Weihnachtsstimmung kommen.

Zum Auftakt fand gestern der Fackelzug, musikalisch begleitet vom Tambourkorps Golkrath, von der Stadthalle zum Markt statt. Hier wartete der Gewerbering mit seinen Vorstandsmitgliedern Rainer Rösken und Frank Rucman. "Das hat was von St. Martin. Nur, dass es jetzt kälter ist", merkte Rucmann mit Blick auf das bunte Bild, für das die Kinder mit ihren Laternen sorgten, an. Für jedes Kind hatte der Gewerbering einen leckeren Weckmann parat.

  • Tipps : Die schönsten Weihnachtsmärkte in NRW 2021
  • Überblick : Weihnachtsmärkte 2013 in Erkelenz und dem Kreis Heinsberg
  • Jetzt sind Bürger gefragt : So soll der neue Erkelenzer Markt aussehen

Besonders schön wirkte das Bild der nun offenen Arkaden des Alten Rathauses. Hier waren schon gestern Tische und Bänke aufgestellt, die die Erkelenzer bereits nutzten, um den ersten heißen Glühwein bei "Lecker Weihnachten" zu probieren.

Einige Schritte vom Markt entfernt drehte sich zur Begeisterung der Kinder das Karussell auf dem Johannismarkt. Das sich bietende Bild — im Schatten des mächtigen Lambertiturmes — sieht im Grunde gelungen aus, so dass mit Spannung abzuwarten bleibt, wie dieser neue Markt, der in den vergangenen Tagen doch dicht eingezäunt war, in den kommenden Wochen von den Besuchern angenommen wird. Reibekuchen, Zuckerstangen, Waffeln — das kulinarische Angebot auf dem Johannismarkt ist groß. Zwischendrin findet sich auch ein Stand, der dekorative Artikel wie beleuchtete Weihnachtssterne fürs Fenster anbietet.

Mittendrin ist die Bahn, auf der sich schon gestern die ersten Weihnachtsmarktbesucher im Eisstockschießen versuchten. Auch die Stadtspitze mit Bürgermeister Peter Jansen war am Start.

(back)