1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz-Houverath: Brigitte und Harry Wilde feiern am 25. Juli Goldhochzeit

Ehepaar Wilde aus Houverath : Gesucht, gefunkt, gefunden: 50 Jahre Harmonie

Schon während der Schulzeit hatten sie ein Auge aufeinander geworfen: Brigitte und Harry Wilde aus Houverath. Langsam wurde mehr daraus, und nun feiern die beiden 50 gemeinsame Ehejahre.

Die Gartenarbeit geht beim Ehepaar Wilde Hand in Hand: Während Ehefrau Brigitte den kleinen Nutzgarten mit Gewächshäuschen und Hochbeeten unterhält und sich um die andere Bepflanzung kümmert, ist Ehemann Harry für das Sammeln und die Abfuhr des Grünschnitts zuständig.

Kennengelernt haben sie sich in der Schule und sind sich im evangelischen Jugendheim näher gekommen Sie haben sich „gesucht und gefunden“, es hat gefunkt und es hat zwischen ihnen bis heute gestimmt, freuen sie sich. Das Paar heiratete am 25. Juli 1969 standesamtlich und feiert somit jetzt Goldhochzeit. Dazu lädt es Familie, zu der drei Töchter und drei Enkel gehören, sowie Nachbarschaft und Freunde ein.

Nicht nur im Garten ist bei den beiden Teamwork angesagt. Das gilt auch für den kreativen Bereich: Während Harry Wilde gerne Figuren aus Holz aussägt und sie schleift, malt Brigitte Wilde diese sorgfältig an, bastelt saisonal mit Pappe oder backt bunte Kuchen. Dazu pflegen sie eine gute Nachbarschaft und er hört gern Radio. Und in früheren Zeiten ist sie jahrelang zum Line Dance gegangen.

Die Jubilarin erblickte am 5. Januar 1950 in Hückelhoven das Licht der Welt. Nach ihrer Schulzeit in Erkelenz hat sie in der dortigen Kreisverwaltung eine Ausbildung als Stenotypistin absolviert und später als Verwaltungsangestellte im Erkelenzer Jugendamt gearbeitet. 1975 begann sie im Porzellanhaus Baetz zu arbeiten und war dort 40 Jahre lang beschäftigt.

Der Jubilar wurde am 1. Mai 1947 in Lübeck geboren. Er wohnt seit 1955 in Erkelenz und hat dort die Schulzeit beendet. 1962 begann er in Erkelenz eine Ausbildung als Postjungbote und war dort im Anschluss als Postbote bis zur Pensionierung tätig. Nach wie vor ist er mit Vorliebe zu Fuß unterwegs und dreht jeden Morgen eine Runde um das Dorf oder unternimmt mit seiner Frau Ausflüge.