Erkelenz: Fressnapf-Markt jetzt an der Paul-Rüttchen-Straße 11a

Mit Mitarbeiterin der ersten Stunde : Erster „Fressnapf“ stand in Erkelenz: jetzt umgezogen

Fast 30 Jahre nach der Gründung: Erkelenzer Markt für Tierbedarf ist umgezogen. Marktleiterin der ersten Stunde noch aktiv.

Es war der 18. Januar 1990, als der 24-jährige Torsten Toeller den ersten „Freßnapf“-Markt eröffnete. Dieser Moment an der Adam-Opel-Straße 15 in Erkelenz sollte Geschichte schreiben. Denn knapp 30 Jahre später gibt es allein in Deutschland mehr als 900 Fressnapf-Märkte, weitere 750 kommen in zehn europäischen Ländern hinzu, insgesamt arbeiten für die Gruppe heute mehr als 12.000 Menschen.

Seit 1990 ist das Unternehmen stetig in Bewegung, expandiert und setzt nach eigenen Angaben jährlich mehr als zwei Milliarden Euro um. Zur jüngsten Veränderung gehört der Umzug des ersten Standortes: Ab sofort ist der Markt an der Paul-Rüttchen-Straße 11a in Erkelenz zu finden, rund 500 Meter vom bisherigen Standort entfernt. Dort präsentiert sich das Sortiment auf 620 Quadratmetern, was fast doppelt so groß wie zuvor ist und „deutlich mehr Sortimentstiefe, zum Beispiel bei Hunde- und Katzennahrung sowie Zubehör, bietet“, heißt es in einer Presseerklärung zum Neustart.

Unverändert heißt der Inhaber des Marktes, wie vor 30 Jahren auch, Torsten Toeller. Und mit Martina Pantaleon ist – wie im Januar 1990 – die Marktleiterin der ersten Stunde noch aktiv. „Die Heimtierbranche ist im ständigen Wandel, umso stolzer bin ich, dass wir in unserem Markt eine so konstante Expertin wie Martina Pantaleon haben“, erklärt der Fressnapf-Gründer in der Mitteilung zum Umzug.

Der Markt an der Paul-Rüttchen-Straße 11a ist montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Einkaufen rund um die Uhr ist zudem im Fressnapf-Onlineshop unter www.fressnapf.de möglich.