1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Freiwillige Feuerwehr 2018 bei 459 Einsätzen

459 Einsätze in Erkelenz : Mehr Feuerwehreinsätze im Vorjahr

Nach 339 Einsätzen im Jahr 2017 stieg die Zahl der Feuerwehreinsätze im Folgejahr auf 459. Vor allem tagsüber waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte gefragt.

459 Einsätze musste die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Erkelenz in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres absolvieren. Der Januar lag dabei mit 81 Einsätzen an der Spitze, gefolgt vom Juli mit 60 Einsätzen, während die Einsatzkräfte im Februar nur 32 mal und im September 34 mal ausrücken mussten.

2017 hatte die Freiwillige Feuerwehr im Vergleichszeitraum insgesamt nur 339 Einsätze zu absolvieren. Dies geht aus dem aktuellen Schöffenbericht der Stadt Erkelenz hervor, der außerdem Trauriges festhält: „Bei insgesamt 235 Einsätzen der technischen Hilfeleistung konnten elf Menschenleben leider nicht mehr gerettet werden, und sieben Feuerwehrmitglieder wurden bei den Einsätzen verletzt.“

Dass sich die Einsätze verändern, stellte die Freiwillige Feuerwehr in Erkelenz im Vorjahr ebenfalls fest: „Der Schwerpunkt der Einsatztätigkeit findet immer häufiger während der Tageszeit statt.“ Vor allem während der Mittagsstunden und am frühen Abend musste besonders häufig ausgerückt werden.

Die Feuerwehr der Stadt Erkelenz besteht aus 15 Löschgruppen, die sich in drei Löschzüge und einen so genannten Umweltschutzzug (Schwanenberg/Gerderhahn) gliedern. Dort tätig sind 13 Feuerwehrfrauen und 320 Feuerwehrmänner. Der Jugendfeuerwehr gehören 60 Jugendliche an. 35 zum Teil unterschiedliche Einsatzfahrzeuge werden insgesamt eingesetzt, und die Jugendfeuerwehr verfügt sogar über ein eigenes Ausbildungsfahrzeug. Die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz besteht aktuell aus 157 Mitgliedern.

(spe)