1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Fraktionen wollen Gastronomie unterstützen

Gemeinsamer Antrag in Erkelenz : Fraktionen wollen Gastronomie unterstützen

Vier Fraktionen, die im Rat der Stadt Erkelenz vertreten sind, wollen mit einem gemeinsamen Antrag die Gastronomie am Markt unterstützen. Unterzeichnet ist der Antrag von der CDU, SPD, FDP und Freien Wählern.

Der Einzelhandel und die Gastronomie müssen gleichermaßen gestärkt werden. Darum haben die Erkelenzer Ratsfraktionen von CDU, SPD, FDP und Freien Wähler einen gemeinsamen Antrag vorgelegt, in dem es in erster Linie um die erweiterte Nutzung der gastronomischen Außenbestuhlung auf dem Markt geht.

„Unsere Gastronomie ist in besonders hohem Maße von dieser Situation betroffen. Nach Monaten des Lockdowns kämpfen viele Betriebe um ihr wirtschaftliches Überleben“, heißt es in dem Antrag. Die Fraktionen wollen erreichen, dass die Innenstadt von den Wochenmärkten, die dienstags und freitags stattfinden, profitieren. Konkret bedeutet das: Der Wochenmarkt soll in erster Linie mindestens bis Jahresende auf dem Marktparkplatz aufgebaut werden, um den Gastronomen die Chance zu bieten, mehr Fläche für die Außenbewirtung nutzen zu können. Die Fraktionen gehen davon aus, dass ohnehin erst draußen eine Bewirtung möglich sein wird. „Sobald die Corona-Lage eine gastronomische Öffnung zulässt, zählt daher jeder umgesetzte Euro. Die Wochenmärkte erfreuen sich in der Pandemie weiterhin großer Beliebtheit, umso wichtiger ist es, dass auch die Gastronomie von der erhöhten Besucherfrequenz profitiert“, sagen die Franktionsvorsitzenden Marwin Altmann (CDU), Katharina Gläsmann (SPD), Werner Krahe (FDP) und Christopher Moll (FW-UWG).