1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz​: Electricity-Festival in Erkelenz evakuiert​

Unwetter in NRW : Electricity-Festival in Erkelenz evakuiert

Aufgrund der Gewitter in Nordrhein-Westfalen haben die Veranstalter des Elektro-Festivals „Electrisize“ in Erkelenz am Niederrhein den Platz evakuiert. Am Vormittag waren in Erkelenz bereits die Schulen geschlossen worden.

Das Unwetter am Freitagnachmittag hat für eine kurzzeitige Räumung des Electricity-Festivals in Erkelenz gesorgt. Die mehr als 2000 Besucher des Festivals, das am Freitag startete, wurden kurzerhand in ihre Autos geschickt, um sich vor dem Gewitter und möglicherweise herumfliegenden Gegenständen in Sicherheit zu bringen – gegen 17 Uhr gaben die Veranstalter allerdings Entwarnung. „Hiermit geben wir die Electricity 2022 zum Aufbau von Zelten frei“, schrieben sie auf Facebook.

Die Veranstalter von der Kulturgarten GmbH hatten bereits am Morgen vor dem Unwetter gewarnt und darauf hingewiesen, dass der Campingplatz zwar ab 11 Uhr geöffnet sei, der Aufbau von Zelten sicherheitshalber aber erst ab Nachmittag und erst nach Freigabe durch die Veranstalter erlaubt sei.

Da gegen 17 Uhr erneut Regen erwartet worden sei, waren die Gäste gebeten worden, eigenständig zu entscheiden, ob sie ihre Zelte bereits aufbauen wollen.

Vor dem erwarteten schweren Unwetter am Nachmittag in Erkelenz hatten die Schulen bereits ab 11.30 Uhr geschlossen.

Eine Theaterveranstaltung der Erkelenzer Franziskus-Grundschule wurde nach hinten verschoben, um dem Gewitter auszuweichen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So schön war das Electricity-Festival 2021 in Erkelenz

(cpas)