Erkelenz: Ein Verletzter bei Wohnhausbrand

Feuerwehr Erkelenz im Einsatz : Ein Verletzter bei Wohnhausbrand

Zu einem Feuer im Obergeschoss eines Reihenhauses am Cusanushof in Erkelenz kam es am Sonntag gegen 3.10 Uhr. Dabei wurde ein Bewohner leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, wurden die beiden erwachsenen Bewohner durch Rauchmelder geweckt. Sie trugen noch brennende Bettwäsche nach draußen, konnten jedoch eine Matratze, die ebenfalls Feuer gefangen hatte, nicht mehr nach draußen transportieren. Sie riefen daraufhin die Feuerwehr und verließen das Haus.

Das Feuer griff auf den Dachstuhl über und entwickelte sich zu einem Vollbrand. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften am Einsatzort und konnte den Brand löschen.

Ein 36-jähriger Hausbewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde von einem Notarzt behandelt.

Es entstand ein erheblicher Gebäudeschaden, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass ein ein technischer Defekt an einer Heizdecke das Feuer verursacht hat.

Mehr von RP ONLINE