Eröffnung am 2. August Ein neuer Spielplatz für Kückhoven

Kückhoven · Die Anlage befindet sich neben dem alten Friedhof. Der Spielplatz bietet für größere und kleinere Kinder ausreichend Spielmöglichkeiten. Zur Eröffnung bringt Bürgermeister Stephan Muckel sogar eine leckere Abkühlung mit.

 In Kückhoven wird der Spielplatz eröffnet.

In Kückhoven wird der Spielplatz eröffnet.

Foto: Stadt Erkelenz

Die Stadt Erkelenz übergibt in Kürze den Spielplatz in Kückhoven nun an die jungen Nutzerinnen und Nutzer. Der Spielplatz neben dem alten Friedhof bietet den Kindern viele Möglichkeiten zum Toben, Klettern und Rutschen. Am 2. August wird der Platz offiziell eröffnet. Seit einigen Wochen ist der neue Spielplatz an der Thingstraße fertig, und nur noch dem Rasen musste etwas Zeit zum Wachsen gegeben werden. Nun steht einer großen Eröffnungsfeier nichts mehr im Wege. Die offizielle Übergabe wird am Mittwoch, 2. August, um 16 Uhr gefeiert. Alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern sowie Interessierte aus dem Dorf sind eingeladen, teilt die Stadt Erkelenz in ihrer Einladung mit.

Jede Menge Möglichkeiten zum Toben und Klettern bietet das Areal des Spielplatzes. Unter den großen Bäumen wurden verschiedene Kletteranlagen für größere und kleinere Kinder aufgebaut. Für die älteren Kinder gibt es eine Kletterkombinationsspielanlage. Darin integriert sind große modellierte markante Steine, die für die Nutzerinnen und Nutzer beim Klettern neue Herausforderung bieten. Für die kleineren Abenteurer gibt es ein eigenes Häuschen im Sandbereich mit einer niedrigen Rutsche. Hier können sie spielend das Rutschen üben. Auch die Schaukel vom alten Spielplatz hat einen neuen Platz gefunden. Neu ist ein unterfahrbarer Tisch zum Spielen.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Stephan Muckel dürfen die Kinder dann den geschmückten Spielplatz ausgiebig erkunden. Auch das Spielmobil ist an dem Tag im Einsatz und bietet noch mehr Spielideen für die Kinder. Für alle Leckermäuler gibt es zudem ein Eis am Eiswagen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort