Erkelenz: Bezirksausschuss für Hetzerath und Tenholt tagt am 21. November

Erkelenzer Bezirksausschuss will Abhilfe fordern : Wind von Westen – Kritik an Buswartehäuschen

In zwei Erkelenzer Dörfern sieht der Bezirksausschuss für die Standorte der Bushaltestellen Verbesserungsbedarf.

Die Bushaltestellen in Tenholt und an der Rurtalstraße in Hetzerath ziehen Kritik auf sich. Beide sind deshalb Inhalt politischer Aufträge, die der zuständige Bezirksausschuss am Donnerstag, 21. November, beraten will.

Die Bushaltestelle für die Linie 401 nach Erkelenz ist in Hetzerath an einen neuen Standort verlegt worden. Dort wurde an der Rurtalstraße südlich eines Gehwegs auch ein Wartehäuschen aufgestellt. Dieses jedoch ist laut Antrag der CDU nicht geeignet: „Insbesondere an Schultagen reicht diese Unterstellmöglichkeit bei Weitem nicht aus. Sie bietet nur Platz für wenige Personen, außerdem erfüllt sie aufgrund ihrer Ausrichtung auch an den meisten Tagen nicht das Ziel eines Wind- und Wetterschutzes, da Wind und Regen meist aus westlicher Richtung einwirken.“ Überhaupt sei die gesamte Aufenthaltsfläche an dieser Haltestelle nicht ausreichend, weshalb Schüler morgens oft auf der Straße warten würden. Die CDU möchte die Stadtverwaltung beauftragen, Nutzen und Sicherheit an der Haltestelle zu verbessern.

Gänzlich fehlenden Wetterschutz kritisiert ein Antrag der Grünen, der sich mit den Haltestellen in Tenholt befasst. Darüber hinaus werden die Standorte hinterfragt: „Passagiere Richtung Lövenich müssen im Bereich des Grünstreifens am Anger warten beziehungsweise aussteigen.“ Beantragt wird, dass die Stadtverwaltung dabei hilft, „eine Lösung zu finden, die ein wettergeschütztes Warten auf den Bus und einen sicheren Ein- und Ausstieg gewährleisten kann“.

Zusätzlich beantragen die Grünen, den Spielplatz in Tenholt aufzuwerten. Familien seien zugezogen, so dass derzeit 54 Kinder unter 14 Jahren im Dorf leben. „Leider ist der Spielplatz in die Jahre gekommen“ und „bietet wenig Spielanregungen“. Mit den Familien und deren Kindern möge die Stadtverwaltung eine Verbesserung beraten und diese ermöglichen, bitten die Grünen. Der zuständige Bezirksausschuss kommt am Donnerstag, 21. November, ab 18 Uhr zur öffentlichen Sitzung zusammen. Diese findet im St.-Antonius-Haus in Tenholt 13 statt.